Getty Images

Eishockey-WM: DEB-Team bezwingt Ex-Weltmeister Finnland

DEB-Team bezwingt Ex-Weltmeister Finnland
Von SID

13/05/2018 um 22:36Aktualisiert 13/05/2018 um 22:56

Mit dem ersten WM-Sieg gegen Finnland seit 25 Jahren hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM in Dänemark für eine Überraschung gesorgt. Das Team von Bundestrainer Marco Sturm bezwang den zweimaligen Weltmeister mit 3:2 (0:1, 2:0, 0:1, 1:0) nach Verlängerung. Die letzte Chance auf das Viertelfinale hatte das DEB-Team aber bereits mit dem 1:3 gegen Lettland verspielt.

Die Nordamerika-Legionäre Frederik Tiffels (26.) und Markus Eisenschmid (62.) sowie der Wolfsburger Björn Krupp (39.) erzielten vor 5077 Zuschauern in der Jyske Bank Boxen in Herning die Tore für die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), die zum Abschluss am Dienstag (16.15 Uhr) auf Kanada trifft.

Eeli Tolvanen (3.) und Sebastian Aho (58.) trafen für Finnland.

0
0