In die drei Partien gegen die letztgenannten Gegner geht die DEB-Auswahl als Favorit ins Rennen.
"Ich finde die Gruppe sehr interessant", sagte Söderholm, der wie schon bei der WM 2019 gegen sein Geburtsland Finnland spielen wird. Doch auch das Duell gegen Lettland sieht Söderholm als große Herausforderung an: "In der Slowakei haben wir auch gegen den Gastgeber gespielt, es war sehr laut, und es war sehr umkämpft, so wird es in Riga bestimmt auch."
Ski Alpin
Einschränkungen durch Corona: Rebensburg sorgt sich um Chancengleichheit
18/05/2020 AM 08:52

DEB-Sportdirektor: Ziel sei den "positiven Trend fortzusetzen"

DEB-Sportdirektor Stefan Schaidnagel stuft die WM 2021 nach der Gruppeneinteilung bei der jüngsten Councilsitzung des Weltverbandes IIHF als "sportlich sehr interessant" ein, "da alle Mannschaften das Turnier als letztes Großereignis vor den Olympischen Winterspielen in China mit höchstem Einsatz angehen werden."
Ziel der deutschen Nationalmannschaft sei es, "den positiven Trend der letzten Jahre fortzusetzen".

Die Gruppeneinteilung für die WM 2021 in der Übersicht:

Gruppe B (Riga): Deutschland, Kanada, Finnland, USA, Lettland, Norwegen, Italien, Kasachstan
Gruppe A (Minsk): Russland, Schweden, Tschechien, Schweiz, Slowakei, Dänemark, Großbritannien, Weißrussland
Das könnte Dich auch interessieren: Eishockey-Weltverband verlegt finale Olympia-Qualifikation auf 2021
(SID)
Skispringen
"Wieder im Geschäft": Wellinger nach elf Monaten zurück auf der Schanze
14/05/2020 AM 20:20
Ski Alpin
Neuer Job für Hirscher: TV-Karriere als Moderator
13/05/2020 AM 09:49