bis 7. November) eingeladen worden. Bisher war die 25-Jährige nur für den darauffolgenden Grand Prix in Tokio vorgesehen gewesen.
Damit hat die Sportsoldatin eine weitere Chance, die interne Olympianorm noch zu schaffen. Bei den Weltmeisterschaften im März in Stockholm hatte sie bereits einen Startplatz für eine deutsche Läuferin gesichert, dieses Startrecht ist aber nicht personenbezogen.
Eiskunstlauf
Eiskunstlauf: ISU sagt Grand-Prix-Finale in Osaka vorerst ab
02/12/2021 AM 09:17
Rostelecom Cup
Rekordpunktzahl: Walijewa setzt neue Maßstäbe im Eiskunstlauf
27/11/2021 AM 19:13
Rostelecom Cup
Kolyada mit der besten Kür beim Rostelecom Cup
27/11/2021 AM 16:23