Savchenko: "Ich möchte ihn zu nichts drängen, die Entscheidung muss von ihm selbst kommen." Der fünf Jahre jüngere Massot hatte sich nach der Olympiasaison 2018 auch wegen gesundheitlicher Probleme zurückgezogen.
Auch für Reinhard Ketterer ist der 32-Jährige "ganz klar der wunde Punkt in der ganzen Sache", wie der für den Leistungssport zuständige Vize-Präsident der Deutschen Eislauf-Union (DEU) dem SID sagte. Savchenko allerdings sei fit, ihr traue er mehr oder weniger alles zu.
Paarlauf-Bundestrainer Alexander König kann sich seine ehemaligen Schützlinge ebenfalls gemeinsam bei Olympia nur sehr schwer vorstellen. Beim Berliner überwiegt die Skepsis, wie er dem "SID" sagte: "Wir kennen Aljona doch als Eislauf-vernarrt. Aber das ist schon sehr weit hergeholt, ein netter Versuch."
Eiskunstlauf
Glücksgefühle bei Olympia-Held: Massot zum zweiten Mal Vater
19/05/2020 UM 17:42
Das könnte Dich auch interessieren: Eiskunstläuferin dreht Pirouetten auf dem Kanal in Amsterdam
(SID)
https://i.eurosport.com/2018/02/15/2271167.jpg
Weltmeisterschaften
Russlands Superstars verbannt - Starostin darf bei WM starten
22/03/2022 UM 13:29
Eiskunstlauf
"Unmenschlich": Savchenko sprachlos nach Auftritt russischer Sportler bei Putin-Show
22/03/2022 UM 10:21