ERC

Akropolis Rallye: Kajetan Kajetanowicz setzt Bestzeit vor Alexej Lukjanuk

Akropolis Rallye: Kajetanowicz setzt Bestzeit

07/05/2016 um 07:44Aktualisiert 07/05/2016 um 11:53

Die Akropolis Rallye 2016 begann auf der Qualifying Stage mit einem Herzschlagfinale der beiden Hauptprotagonisten der Rallye-Europameisterschaft (ERC). Tabellenführer Kajetan Kajetanowicz fuhr in 2:19.938 Minuten die Bestzeit auf der 3,7 Kilometer langen Prüfung und blieb als einziger Fahrer unter 140 Sekunden. Doch sein russischer Rivale Alexej Lukjanuk ist ihm dicht auf den Fersen.

Er war nur 0,095 Sekunden langsamer als der Pole.

Einen starken Einstand im R5-Skoda zeigte Ralfs Sirmacis, der bei seiner ersten Ausfahrt im tschechischen Boliden die drittschnellste Zeit mit einem Rückstand von 1,732 Sekunden markierte. Der 21-jährige Litauer wurde vergangenes Jahr Zweiter der ERC Juniorkategorie. Sein Markenkollege Jaromir Tarabus war Viertschnellster.

Als Bester der ERC2-Kategorie kam Wojciech Chuchala auf die gesamtfünfte Position in seinem Subaru Impreza STI.

Lukasz Pieniazek war in seinem Opel Adam R2 Schnellster der ERC3-Kategorie auf Gesamtrang 16.

Leider ist dieses Video nicht mehr verfügbar

0
0