Der Wagen wird auf einen Wert von sechs bis acht Millionen Dollar geschätzt.
"Wenn du denkst, du hättest bereits alles Pech der Welt in Monaco gehabt - und verlierst dann die Bremsen in Rascasse mit einem der kultigsten historischen Formel-1-Autos von Ferrari", kommentierte Leclerc bei Twitter seinen Fauxpas selbstironisch. Den Zwischenfall gibt es hier im Video:
Formel 1
Entlassung? Falschmeldung über F1-Star sorgt für Wirbel
15/05/2022 UM 11:18
Bei drei Anläufen beim Großen Preis von Monaco erreichte Leclerc bislang nicht das Ziel.
Im Vorjahr sicherte er sich zwar die Pole Position, konnte wegen eines Schadens aber nicht starten. Beim sechsten WM-Lauf in zwei Wochen erhält der Ferrari-Star in Monaco eine neue Chance.
Das könnte Dich auch interessieren: Entlassung? Falschmeldung über F1-Star sorgt für Wirbel
(SID)

Historischer Monaco-GP: Alesi setzt Lauda-Ferrari in die Mauer

Formel 1
Vettel ein "Heuchler?" Aston-Martin-Pilot reagiert auf Kritik
13/05/2022 UM 16:19
Formel 1
"Kann nicht ganz billig sein": Marko stichelt wegen Sainz-Unfällen
13/05/2022 UM 16:14