"Es ist ein großartiges Gefühl. Wir haben das Auto rechtzeitig für das Qualifying verbessern können", sagte Verstappen: "Ich habe mich mit beiden Reifen gut gefühlt. Es ist ist wichtig, einen guten Start zu haben. Von da an muss ich einfach ein gutes Rennen fahren."
Rekordweltmeister Hamilton erklärte: "Max hat eine unglaubliche Runde gehabt, darauf hatte ich keine Antwort. Aber wir sind in einer guten Position mit unseren Reifen. Ich hätte vielleicht etwas schneller sein können, aber seine Zeit hätte ich nicht schlagen können heute."
Sebastian Vettel (Aston Martin) kam nicht über Platz 15 hinaus, Mick Schumacher belegte im Haas den 19. Rang.
Formel 1
QUIZ: Kennst Du alle Weltmeister der Formel 1?
01/05/2020 AM 15:17
Hamilton und Verstappen gehen punktgleich ins letzte Saisonrennen, diese Konstellation in einem WM-Duell hat es in der Formel-1-Geschichte erst einmal gegeben: 1974 setzte sich Emerson Fittipaldi (McLaren-Ford) am Ende knapp gegen Clay Regazzoni (Ferrari) durch.
Bleiben am Sonntag (14:00 Uhr im Liveticker) beide Fahrer ohne Punkte, wäre Verstappen Weltmeister, weil der Niederländer (9 Siege) in dieser Saison häufiger gewonnen hat als Hamilton (8).
Mehr in Kürze ...
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: "Michael ist mein Held!" Vettel drückt Verstappen wegen Schumi die Daumen

Historischer Monaco-GP: Alesi setzt Lauda-Ferrari in die Mauer

Formel 1
Verstappen-Frust bei Red Bull? Jetzt spricht Teamchef Horner
VOR 2 STUNDEN
Formel 1
"Kann nicht ganz billig sein": Marko stichelt wegen Sainz-Unfällen
13/05/2022 AM 16:14