Der Niederlander überquerte das Ziel mit rund sieben Zehntelsekunden Vorsprung auf seinen Teamkollegen Daniel Ricciardo (Australien). Ferrari-Pilot Sebastian Vettel und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton (England) im Mercedes hatten mehr als zwei Sekunden Rückstand. Kein Fahrer drehte mehr als 14 Runden in der letztlich einstündigen Session.
Aufschluss über das Kräfteverhältnis dürfte frühestens das zweite Training am Nachmittag (9.00 Uhr) geben. Allerdings sind am ganzen weiteren Wochenende Regenfälle möglich. Mercedes ist angesichts der Streckencharakteristik mit langen Geraden und schnellen Kurven als Favorit angereist. Hamilton führt die WM-Wertung nach zuletzt drei Siegen in Folge mit 28 Punkten Vorsprung auf Vettel an.
GP von Malaysia
Traum geplatzt in sechs Sekunden? Vettel kämpft um den Anschluss
UPDATE 27/09/2017 UM 10:12 UHR
Formel 1
Hamilton und Mercedes am Scheideweg: Als Wolff die Erfolgsehe rettete
UPDATE GESTERN UM 12:56 UHR
Formel 1
Hamilton stellt klar: Das sind die Bedingungen zum Weitermachen
UPDATE 15/08/2022 UM 06:33 UHR