22.05.22 - 15:00
Beendet
GP von Spanien
LIVE
Circuit de Barcelona-Catalunya • Rennen
Spielbeginn

Rennen

Folgen Sie dem GP von Spanien live mit Eurosport. Dieses Rennen beginnt am 22 Mai 2022 um 15:00 Uhr. Hier finden Sie Rennergebnisse, Tabellen, Statistiken und Pläne der Rennstrecke. Folgen Sie den Top-Formel 1-Fahrern und Teams wie Lewis Hamilton (Mercedes), Valtteri Bottas (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull Racing) und Sebastian Vettel (Aston Martin).
Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Formel 1 über Fußball, Radsport und Tennis, bis hin zu Snooker und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
66 

Und mit diesen Stimmen verabschieden wir uns für das Spanien-Wochenende aus dem Liveticker. Danke, dass ihr dabei wart! Norman Fischer (Twitter: @NormanMST) wünscht noch einen angenehmen Resttag, und wir lesen uns nächste Woche aus Monaco!

66 

George Russell (Mercedes): "In den letzten paar Runden war es sehr schwierig. Es war ein Überlebensrennen, als wir wussten, dass wir einen Vorsprung hatten. Ich bin stolz, dass ich es auf Platz 3 nach Hause gebracht habe."

66 

Sergio Perez (Red Bull): "Am Ende ist es ein tolles Teamergebnis. Ich bin glücklich darüber. Am Anfang habe ich Max vorbeigelassen, dann dachte ich, ich könnte vorbeigehen und keine entscheidenden Sekunden verlieren, damit meine Strategie aufgeht. Aber es ist ein gutes Teamergebnis."

66 

Max Verstappen (Red Bull): "Ich hatte plötzlich viel Rückenwind, sodass ich einfach das Heck verlor und abflog. Dann war ich natürlich im Zug und habe versucht, zu überholen, aber mein DRS hat nicht immer funktioniert. Das machte es sehr schwierig, aber wir haben es geschafft, mit unserer Strategie wieder nach vorne zu kommen und unser eigenes Rennen zu fahren. Und schließlich haben wir das Rennen gewonnen. Ein schwieriger Anfang, aber ein gutes Ende."

66 

Perez ist mit Platz zwei nicht glücklich: "Ich freue mich für das Team", sagt er trocken. "Aber wir müssen später noch einmal reden."

66 

Sebastian Vettel geht als Elfter knapp leer aus. Mick Schumacher verliert eine weitere Position an Gasly und wird 14.

66 

Sainz wird Vierter vor Hamilton und Bottas. Die letzten Punkte gehen an Ocon, Norris, Alonso und Tsunoda.

66 

Perez kommt auf Position zwei ins Ziel, Russell schafft als Dritter den Sprung auf das Podest.

66

Max Verstappen gewinnt den Großen Preis von Spanien!

66 

Derweil bricht für Verstappen die letzte Runde an.

65

Auch Schumacher hat seine Position verloren. Ricciardo geht vorbei, und Mick ist nur noch 13.

65

Damit hat Hamilton keine Chance, seine Position gegen Sainz zu halten.

65 

Beide Mercedes werden angewiesen, Lift & Coast zu machen. Es ist so ernst, dass es zum Ausfall führen könnte sonst.

63

Doch noch ein Überholmanöver! Aber von Latifi an Magnussen. Da ging es um Position 16.

63 

Fällt hier keiner mehr aus, dann gehen die Deutschen auf den Positionen elf und zwölf knapp leer aus.

62 

Passiert hier noch was? Ganz vorne scheint das nicht der Fall zu sein. Da fährt Verstappen locker dem Sieg entgegen. Noch fünf Runden.

59

... genau wie wenig später Hamilton an Sainz.

59

Nein, gibt es nicht. Vettel geht in Kurve 1 einfach vorbei ...

59 

Weiter hinten droht zudem das nächste Duell zwischen Schumacher und Vettel. Hoffentlich gibt es kein Miami reloaded.

59 

Kann Hamilton auch noch Platz vier von Sainz holen? Das wäre nach dem Reifenschaden in Runde 1 eine Überraschung.

58

Bottas ist da wehrlos gegen Sainz in Kurve 1, und in Kurve 3 ist er gegen Hamilton die nächste Position los.

58 

Spannend wird noch der Kampf um Platz vier: Bottas liegt nur einen Hauch vor Sainz und der ebenfalls einen Hauch vor Hamilton.

57

Mittlerweile hat sich Perez die schnellste Runde gesichert.

57 

Denn schon ist auch Tsunoda vorbei und Mick auf Platz elf.

56

Alonso geht in Kurve 1 auf Schumacher vorbei, der als Zehnter noch in den Punkten liegt, aber den Punkt wird er nicht halten können.

55 

Kleine Korrektur: Nicht zwei Punkte hätte Verstappen Vorsprung bei einem Sieg, sondern sechs. Und sieben mit dem Zusatzpunkt. Den hält aktuell Hamilton.

54

Freier Reifenwechsel von Perez, der hinter sich genug Raum hat, um noch einmal an die Box zu kommen, ohne einen Platz zu verlieren.

52

Und schon ist das passiert. Russell ist wieder Dritter.

52

Mercedes-Teamkollege Russell kommt derweil noch einmal zum Reifenwechsel und fällt hinter Bottas zurück. Aber eigentlich sollte er den mit dem Reifenvorteil wieder überholen können.

51

Hamilton geht an Ocon vorbei und ist schon Sechster. Aber aufgeben wollen ...

51 

Gewinnt Max Verstappen heute, würde er auch die Führung in der Meisterschaft übernehmen. Mit Zusatzpunkt wären es zwei Zähler.

50 

Erwähnen sollte man auch Valtteri Bottas, der derzeit auf Platz vier liegt und wieder einmal fette Punkte für Alfa Romeo holen dürfte.

49

Hamilton bei seinem letzten Boxenstopp. Er kommt auf Platz sieben wieder heraus.

49

Auf Start-Ziel erfolgt der Angriff aber schon einmal nicht. Aber dafür lässt Perez Verstappen vor Kurve 4 vorbei.

48 

Perez bekommt auch die Ansage, er sei auf einer anderen Strategie und soll Verstappen vorbeilassen. Das findet der Mexikaner "sehr unfair".

47 

Verstappen holt eine neue schnellste Runde und liegt nur noch drei Sekunden hinter Perez. Da dürfte bald der Platztausch kommen.

46

Dritter Boxenstopp für Sainz, der sich 20 Runden vor dem Ende die Soft-Reifen abholt.

46

Vettel gewinnt in Kurve 1 eine Position gegen Gasly und ist 13.

46 

Wir fragen uns: Darf Perez gewinnen oder wird schon so früh in der Saison wirklich alles auf Verstappen gelegt?

45 

Hamilton bekommt eine Verwarnung, weil er zu oft die Track-Limits missachtet hat.

45

Jetzt kommt auch Verstappen zu seinem letzten Stopp. Wichtig: Er kommt vor Russell wieder auf die Strecke. Doppelführung für Red Bull!

43

Apropos Box: Vettel kommt auf Platz neun liegend zu seinem zweiten Reifenwechsel und holt sich Mediums. Auf Platz 14 kommt er wieder heraus.

43 

Verstappen hat aktuell 16 Sekunden Vorsprung vor seinem Teamkollegen, muss aber noch einmal an die Box.

42 

Auch von Alfa Romeo kommt die Kunde: Power-Unit-Probleme bei Zhou.

41 

Heimlich still und leise ist Hamilton auf Platz sechs angekommen. Dabei wollte der Brite vorhin noch aufgeben ...

40

Vettel ist mal wieder im Bild, als er auf Start-Ziel von Norris überholt wird. Trotzdem liegt er als Neunter aktuell in den Punkten.

39 

Ferrari teilt mit: "Wir mussten Charles' Auto wegen eines noch nicht identifizierten Power-Unit-Problems aus dem Verkehr ziehen."

38

Aber jetzt kommt erst einmal der Spitzenreiter Perez an die Box - von wegen ein Stopp. Er bleibt vor Russell, aber erst einmal hinter seinem Teamkollegen.

37 

Red Bull gibt die klare Taktik an Verstappen: Fahren und am Ende einen Reifenvorteil gegen Russell haben.

37 

Doch bevor Verstappen ihn überholen kann, biegt Russell in die Box ab und holt sich Medium-Reifen. Schauen wir mal, wie die Pace gegen die älteren Reifen von Verstappen ist.

35 

Die aktuelle Situation: Perez führt mit fünf Sekunden Vorsprung vor Russell und weiteren drei Sekunden vor Verstappen. Der hat seinen Boxenstopp auf den Mercedes fast wieder reingefahren.

33

Auch Schumacher kommt zu seinem zweiten Stopp und holt sich erstmals Mediums. Er ist jetzt Zwölfter.

32

Sainz kommt zu seinem zweiten Boxenstopp, holt sich Mediums und ist aktuell Achter.

32

Brutales Manöver von Verstappen! In Kurve 12 geht er außen an Bottas vorbei auf Platz drei. Ja, frische Soft-Reifen, aber das macht sonst keiner.

31

Der nächste Ausfall ist Guanyu Zhou. Der Chinese stellt seinen Alfa Romeo in der Garage ab.

31 

Zumindest schafft er es an Russell vorbei. Mit DRS wohlgemerkt.

30 

Jetzt ist Perez an Russell dran. Schafft er es schneller am Mercedes vorbei? Dann könnte auch er gewinnen. Wenn er denn darf.

29 

Der Niederländer hat alle Trümpfe in der Hand. Nach seinem Kiesbett-Ausflug sah er wie der Verlierer aus, doch nun kann er 26 Punkte gutmachen vielleicht.

29

Verstappen biegt in die Box ab und will einen Undercut gegen Russell machen. Er holt die Softs, da wird wohl ein dritter Stopp fällig.

27

Kollision zwischen Lance Stroll und Pierre Gasly in Kurve 1. Dabei wird der Aston Martin gedreht.

27 

Leclerc wird in die Garage geschoben. Aus und vorbei.

27 

Der Ferrari fährt an die Box. War es das?

27

Charles Leclerc wird langsam!

26 

Das Duell vor ihm schaut sich Perez an, aber nicht mehr lange: "Schafft mir Max aus dem Weg, dann überhole ich schnell", sagt er seinem Team.

26 

Aber es gibt keine Untersuchung.

26 

Die Kommissare wollen sich Kurve 3 noch einmal anschauen. Hat Russell Verstappen nicht genug Platz gelassen?

25 

Der nächste Angriff eine Runde später wird wieder einmal durch fehlendes DRS verhindert.

24 

Super Duell um Platz zwei! Jetzt sticht Verstappen in Kurve 1 inne rein, doch Russell kontert und lässt den Niederländer anschließend in Kurve 3 außen verhungern.

24

Zweiter Boxenstopp von Hamilton, der aber nach der ersten Runde schon an der Box war. Er ist Vorletzter.

23 

Verstappen verzweifelt langsam hinter Russell und an seinem DRS. Sein Team sagt, er habe das möglicherweise gleich wieder geschlossen. "Ja, weil ich 50x drauf drücke und nichts passiert", schimpft er.

22 

Und mit Vettel kommt jetzt auch der letzte Pilot zum ersten Stopp. Er fällt allerdings hinter Teamkollege Stroll auf Platz 17 zurück.

22 

Jetzt kommt auch Leader Leclerc zum Reifenwechsel. Er holt die Medium-Reifen. War das der letzte Stopp oder kommt der Monegasse noch einmal?

21

Überholmanöver von Schumacher gegen Ricciardo um Platz zwölf. Beide sind im zweiten Stint auf Soft.

20 

Russell wird gesagt, dass Perez auf einer Einstopp-Strategie ist. Das wird sich zeigen, ob das klappt. Aber eigentlich muss man es probieren, sonst wird es Platz vier.

20 

Und Charles Leclerc? Der fährt vorne weiterhin auf seinen Softs und hat knapp 30 Sekunden Vorsprung.

19

Wilder Quersteher von Verstappen! Da hätte er in Kurve 7 fast das Auto verloren.

18

Perez ist in der Box und holt sich ebenfalls die Mediums. Er fällt auf Platz vier zurück.

17 

Der Wind scheint es nicht zu sein, den nauch auf der Gegengerade war gerade das gleiche Problem: DRS geht auf und gleich wieder zu.

17 

Diesmal klappt es, aber Russell blockt den Angriff am Ende von Start-Ziel ab.

17 

Der Flügel ist am Messpunkt kurz aufgegangen, aber gleich wieder zu. Drückt da vielleicht der Wind auf die Leichtbauteile?

16 

Bei Verstappen scheint das DRS jetzt wieder zu funktionieren. Er hängt im Fenster von Russell. Aber auf Start-Ziel geht es dann doch wieder nicht. Seltsam.

16 

Vettel war noch nicht an der Box und ist dadurch auf Platz fünf nach vorne gekommen, nachdem sich auch Bottas zum Reifenwechsel verabschiedet hat.

15 

Derweil kämpft sich Sainz weiter nach vorne und geht an Norris vorbei. Er ist wieder Neunter.

14 

Jetzt kommen auch Russell und Verstappen zum Reifenwechsel. Der Mercedes bleibt vorne. Beide haben Mediums und liegen hinter Bottas auf Platz vier.

14

Boxenstopp bei Schumacher. Er kommt auf Platz 14 vor Gasly wieder raus.

13 

Bei Verstappen scheint das DRS wieder nicht zu funktionieren. Zwei Runden in Folge verweigert der Flügel seinen Dienst.

12 

Russell wundert sich, warum er eine Temperaturwarnung hat, obwohl kein Auto vor ihm ist. Sein Team bestätigt: Die Warnung ist echt!

11

Und da ist der angesprochene Platztausch: Verstappen geht vor Kurve 10 an Perez vorbei.

11

Im Mittelfeld kommen eine Reihe an Fahrern in die Box, darunter Sainz und Alonso. Für Sainz gibt es Mediums.

11 

Damit beträgt der Vorsprung von Leclerc derzeit mehr als neun Sekunden.

10 

Ob Perez seinen Teamkollegen gleich vorbeilassen muss?

10 

Verstappen ist auf Platz vier zurückgefallen, liegt direkt hinter Teamkollege Perez. Und der greift weiter nach Russell.

9 

Auch er vertut sich da in Kurve 4, kann den Dreher aber noch abfangen. Trotzdem rodelt er da durch das Kiesbett. Eine Windböe soll schuld gewesen sein.

9

Auch Max Verstappen im Kiesbett! Gleiche Stelle wie bei Sainz!

8 

Perez will an Russell vorbeigehen, doch der Brite blockt auf Start-Ziel.

8 

Der nächste Rückschlag für den Ferrari-Piloten - und das beim Heimspiel. Bis auf Platz elf ist er zurückgefallen.

7 

Er dreht sich in Kurve 4 weg, allerdings kann er sich noch einmal daraus befreien und weiterfahren. "Checkt die Reifen", funkt er.

7

Carlos Sainz im Kiesbett!

7

Das war abzusehen: Der Spanier geht auf Start-Ziel vorbei.

6 

Dessen Teamkollege Alonso legt sich jetzt Vettel zurecht, der nach dem Start bis auf Platz 13 nach vorne gekommen war.

5 

Für Schumacher geht es immer weiter nach hinten: Auch Ocon schnappt sich den Deutschen.

5 

Hamilton hat nach seiner Kollision keine Lust mehr und sagt seinem Team, dass er den Motor schonen würde. Sein Team sieht aber immer noch Chance auf Punkte.

4

Schumacher verliert eine Position an Valtteri Bottas (Alfa Romeo), der jetzt Sechster ist.

4 

An der Spitze hat Leclerc 1,2 Sekunden Vorsprung auf Verstappen und liegt damit außerhalb des DRS-Fensters.

3 

Das Replay zeigt, dass es in der ersten Kurve eine Berührung zwischen Russell und Perez gab. Da hat Russell Glück, dass er keinen Schaden davongetragen hat.

2

Magnussen und Hamilton waren mittlerweile an der Box. Magnussen hat sich die Medium-Reifen abgeholt, Hamilton die Softs.

2 

Einen super Start hat derweil Schumacher erwischt, der auf Platz sechs nach vorne gekommen ist - eine Position hinter Sainz, der keinen guten Start hatte.

2

Schlecht für Hamilton: Er hat einen Reifenschaden!

1

Kevin Magnussen (Haas) fährt ins Kiesbett. Da gab es eine Berührung mit Hamilton.

1 

Leclerc behält die Führung vor Verstappen und dann Russell.

1

Die Ampel ist aus und das Rennen ist freigegeben!

 

Reifenhersteller Pirelli rechnet mit zwei Stopps im Rennen. An diesem Wochenende fahren wir mit den drei härtesten Mischungen C1 bis C3.

 

Die Ampel schaltet auf Grün und die 20 Fahrer gehen auf die Einführungsrunde.

 

Wir sehen am Start 19 Fahrer auf Soft-Reifen. Das ist angesichts der hohen Temperaturen überraschend, aber Position ist in Barcelona wichtig. Nur Hamilton setzt auf Mediums.

 

Schlechte Nachrichten gibt es für alle spanischen Fans vor Ort und an den Bildschirmen: Lokalmatador Fernando Alonso (Alpine) wird als Letzter starten, denn bei seinem Motor wurden alle Elemente gewechselt, wodurch er überall das Kontingent überschritten hat. Er war aber ohnehin nur 17.

 

Und die Deutschen? Mick Schumacher (Haas) konnte erstmals in seiner Formel-1-Karriere in Q3 einziehen und startet auf Position zehn, Sebastian Vettel (Aston Martin) schied in Q1 aus und geht von Position 16 aus ins Rennen.

 

Auch auf Mercedes muss man heute aufpassen: George Russell startet von Position vier, Lewis Hamilton von Position sechs. Der siebenmalige Weltmeister dürfte es aber schwer haben, seine fünf Siege in den letzten fünf Spanien-Rennen fortzusetzen.

 

Denn DRS zickte im Qualifying rum und verweigerte im zweiten Q3-Run den Dienst. Wenig später funktionierte es dann doch. Sein Red Bull stand bis kurz vor Schließen der Boxengasse in der Garage. "Wir nehmen an, dass alles gelöst ist", sagt Helmut Marko.

 

Das will vor allem Max Verstappen (Red Bull) verhindern, für den es bereits Sieg Nummer 4 wäre. Der Niederländer kommt von Startplatz zwei und hatte bislang am Sonntag meist die bessere Rennpace. Aber er hatte auch ein paar Probleme.

 

Auf Pole steht heute Charles Leclerc (Ferrari), der trotz eines Fehlers in der ersten Q3-Runde noch die schnellste Rundenzeit drehen konnte. Gelingt ihm sein dritter Saisonsieg?

 

Es ist knackig heiß heute hier auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya. 36 Grad Außen- und 48 Grad Streckentemperatur lassen das Rennen zu einer schweißtreibenden Angelegenheit werden.

 

Hallo und herzlich willkommen zum Formel-1-Rennen in Spanien. Der sechste Saisonlauf in Barcelona steht auf dem Programm, zudem euch heute Norman Fischer (Twitter: @NormanMST) begrüßt. Start ist um 15 Uhr MESZ.