Der britische Mercedes-Star hatte am Sonntag vor und nach seinem Sieg beim Großen Preis der Toskana ein T-Shirt getragen, das an eine von Polizisten erschossene Schwarze erinnert.

"Verhaftet die Polizisten, die Breonna Taylor getötet haben", war darauf zu lesen, auf der Rückseite waren ein Foto von Taylor und der Satz "Sagt ihren Namen" zu sehen.

Formel 1
Ferrari und Red Bull bestreiten Schummel-Vorwürfe
15/09/2020 AM 11:11

Via "Instagram" ließ Hamilton am Dienstag verlauten, er werde "nicht locker lassen" und fügte hinzu: "Ich möchte, dass ihr wisst, dass ich nicht aufhören werde, diese Plattform zu nutzen, um die Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was ich für richtig halte."

Hamilton ist der erste und einzige schwarze Formel-1-Pilot. Schon bei den vorherigen Rennen der Saison hatte der sechsmalige Weltmeister mehrfach auf seinen T-Shirts Stellung bezogen, unter anderem mit den Schriftzügen "Black Lives Matter" und "End Racism".

Alle Folgen der Verbalathleten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner Wahl

Das könnte Dich auch interessieren: "Beispiellose Krise": Pressestimmen zum Ferrari-Debakel beim Jubiläum

(SID)

Alonso über sein Comeback: "Stoppuhr entscheidet, nicht Alter"

Grand Prix der Toskana
Restart-Chaos: Mercedes wies schon vor Rennen auf Problematik hin
14/09/2020 AM 10:45
Grand Prix der Toskana
Noch ein Sieg bis zum Schumacher-Rekord: Hamilton jubelt in Mugello
13/09/2020 AM 16:16