12.09.20 - 15:00
Beendet
Grand Prix der Toskana
LIVE
Autodromo del Mugello • Qualifying
Spielbeginn

LIVE
Qualifying
Grand Prix der Toskana - 12 September 2020

Grand Prix der Toskana - Erleben Sie die Formel 1 LIVE bei Eurosport. Los geht's am 12 September 2020 um 15:00 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Mehr zum Formel 1: Spielpläne/Kalender, Ergebnisse, etc.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
16:08 

Das war's vom Quali in Mugello. Christian Nimmervoll (Facebook: "Formel 1 inside mit Christian Nimmervoll") und Oliver Trebes verabschieden sich.

16:08 

Bottas sagt: "Der erste Run war okay, aber nicht perfekt. Leider hatte ich wegen der gelben Flagge keinen zweiten Run. Schade, denn bis dahin war es ein starkes Wochenende."

16:07 

Hamilton sagt: "Es war ein sehr hartes Wochenende. Es ist eine echt herausfordernde Strecke. Valtteri war im Training schneller und jetzt ganz knapp dran. Meine Crew hat hart gearbeitet, auch über Nacht, um das Set-up hinzukriegen. Ich habe die Runde geliefert, die ich gebraucht habe."

16:05 

Verstappen sagt: "Ich habe nicht damit gerechnet, um die Pole zu kämpfen. Aber insgesamt läuft das Wochenende vielversprechend. Ich bin zufrieden." Zumal er, laut Helmut Marko, vom Set-up her eher auf das Rennen ausgerichtet ist.

16:03 

Esteban Ocon (Renault) hat für seinen Dreher übrigens die Höchststrafe kassiert. Er beendet Q3 als Zehnter und Letzter.

16:03 

Sergio Perez (Racing Point), das muss man wissen, fällt in der Startaufstellung hinter Stroll auf P7 zurück. Wegen seiner Kollision mit Kimi Räikkönen im Freien Training.

16:02 

Jetzt noch dranbleiben, denn wir liefern die ersten Stimmen der wichtigsten Fahrer. Und danach geht's dann im Ticker "Paddock live" mit Ruben Zimmermann auf Motorsport-Total.com und Formel1.de weiter. Er berichtet dort aus erster Hand, was im Fahrerlager los ist, mit Stimmen, Analysen und den neuesten Gerüchten. Auch dann, wenn RTL, Sky und ORF längst aus ihren Übertragungen ausgestiegen sind!

16:01 

Der Grund für die gelbe Flagge war übrigens ein Dreher von Ocon. Dadurch musste Bottas vom Gas gehen.

16:01

Verstappen, Leclerc (5.) und Perez (6.) konnten ihre Zeit verbessern im zweiten Run. Alle anderen nicht. Dadurch rutscht Stroll noch auf P7 nach hinten.

16:00

Keine Verbesserung für die Mercedes, aber Verstappen verkürzt den Rückstand auf 0,4 Sekunden. Letztendlich ändert das nichts an der Startaufstellung. Wir haben kurz eine gelbe Flagge gesehen. Womöglich lag das letztendlich unspektakuläre Ende daran.

15:59 

Bei 30 Fahrsekunden hat Hamilton Rückstand auf seine vorherige Runde. Bottas nach 15 Sekunden auch. Nur Verstappen ist unterwegs zu einer Verbesserung ... Spannend!

15:58 

Hamilton hat "clean air". Er liegt auf der Strecke vor Verstappen und Leclerc. Erst dahinter dann Ocon, Sainz und Bottas, der die Aufwärmrunde sehr langsam angeht.

15:56 

Hamilton geht beim finalen Showdown vor Bottas auf die Strecke.

15:56 

Perez ist später als alle anderen rausgegangen. Vielleicht fährt er nur einen Run und spart sich einen Reifensatz. Für den Moment ist er P5, hauchdünn vor Stroll.

15:53 

Es scheint aber ein Duell um die Pole zu sein. Ob Verstappen im zweiten Run vier Zehntel und mehr finden kann? Das wäre viel verlangt. Aber Helmut Marko sagt ohnehin: "Wir sind schon voll aufs Rennen ausgelegt, und da schaut's deutlich besser aus."

15:52 

Verstappen geht an Stroll vorbei, mit 0,4 Sekunden Rückstand. Seinerseits 0,4 Sekunden vor Albon, der neu auf P4 geführt wird. Zwei Mercedes vor zwei Red Bull. Das war nicht anders zu erwarten.

15:52

Aber Hamilton stellt auf 1:0: 1:15.1 zu 1:15.2. Dritter zunächst Stroll mit einem Rückstand von 1,2 Sekunden.

15:51

Bottas und Hamilton liefern sich im ersten Sektor ein Kopf-an-Kopf-Duell ...

15:48 

Stroll, Sainz und Hamilton sind die ersten Fahrer auf der Strecke. Alle auf dem Soft. Klar. Auch in Q2 hat da übrigens keiner mit dem Medium gezockt.

15:48

Los geht's mit Q3. Showdown um die Pole in Mugello. Zehn Autos haben zwölf Minuten Zeit, eine Zeit zu setzen.

15:42 

Die Top 5 waren in Q2 kein zweites Mal auf der Strecke, weil sie nicht mussten. Und von den anderen konnten sich Stroll, Leclerc, Perez, Kwjat und Grosjean im zweiten Versuch nicht steigern. Bitter, dass es für Vettel trotzdem nicht gereicht hat. Auf Leclerc hat er 0,534 Sekunden verloren. Zu viel für einen Fahrer seines Kalibers.

15:40

Die Zeit ist abgelaufen. Ausgeschieden und damit auf den provisorischen Startpositionen 11 bis 15: Lando Norris (McLaren), Daniil Kwjat (AlphaTauri), Kimi Räikkönen (Alfa Romeo), Sebastian Vettel (Ferrari) und Romain Grosjean (Haas). Norris fehlen am Ende 0,1 Sekunden auf P10 von Sainz. Er kann sich mit der freien Reifenwahl trösten.

15:39 

Auch Sebastian Vettel kann sich im letzten Sektor nicht verbessern. P14 für den Deutschen. Merkwürdig, dass keiner so recht zulegen kann. Hat da womöglich der Wind gedreht?

15:38 

Die beiden Racing Points können ihre Zeiten nicht verbessern. Ist das die Chance für Vettel & Co.?

15:37 

Vettel hat auf seiner schnellen Runde freie Fahrt. Hinter ihm auf der Strecke liegt Leclerc. Aber Windschatten ist in Mugello ohnehin nicht relevant, soweit wir das beurteilen können. Dafür gibt es zu viele Kurven, in denen man Zeit verlieren würde.

15:32 

Nach dem ersten Q2-Run wären ausgeschieden: Kwjat, Sainz, Vettel, Grosjean und Räikkönen. Vom Monza-Podium scheint Lance Stroll (Racing Point) der einzige Fahrer zu sein, der echte Top-10-Chancen hat.

15:31 

Ricciardo spricht am Boxenfunk von einer "ziemlich guten" Runde. Die bringt ihn auf P5, mit 0,9 Sekunden Rückstand. Unmittelbar hinter Albon, der den Rückstand auf Verstappen auf 0,4 Sekunden verkürzt hat in Q2.

15:31 

Vettel liegt nach seiner ersten Runde auf P13, 0,7 Sekunden hinter Leclerc. Es wäre eine Überraschung, würde er Q2 auch noch überstehen. Leclerc liegt auf P7.

15:29

Jetzt fährt zum ersten Mal Hamilton schneller als Bottas, und zwar um 0,013 Sekunden. Verstappen rückt näher ran, das sind nur noch 0,2 Sekunden. Es wird jetzt womöglich doch zum Pole-Dreikampf, den wir prognostiziert haben!

15:26

Das Q2 hat bereits begonnen. Die Mercedes fahren zuerst raus, vor Verstappen, Stroll und Vettel.

15:24 

"Mercedes hat jetzt die zur Verfügung stehende Power genutzt. Wir sind noch nicht ganz optimal unterwegs gewesen, aber man sieht, dass der PS-Vorteil wirkt. Wenn der Quali-Modus noch da wäre, wäre der Abstand sicher eine Sekunde", sagt Red Bulls Helmut Marko.

15:21 

Hamilton konnte Bottas die Bestzeit übrigens nicht mehr entreißen. Ihm ging es in dieser zweiten Runde wohl vor allem darum, sich ein bisschen besser einzuschießen. Denn die Pole ist heute kein Selbstläufer für ihn.

15:20 

Ausgeschieden und damit auf den provsorischen Startpositionen 16 bis 20: Pierre Gasly (AlphaTauri), Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo), George Russell (Williams), Nicholas Latifi (Williams) und Kevin Magnussen (Haas). Bitter: Gasly fehlen nur 0,197 Sekunden auf Daniil Kwjat (AlphaTauri) auf P10, muss aber trotzdem die Segel streichen.

15:19

Vettel fährt gegen Ende hin etwas besser und verbessert sich erstmal auf P14. Rutscht gleich auf P15 ab noch - aber das reicht, und zwar um 0,053 Sekunden gegen Monza-Sieger Pierre Gasly (AlphaTauri)!

15:18 

Vettel hat nach 45 Sekunden Rückstand auf seine erste Q1-Runde. Das wird eng!

15:18

Russell baut einen leichten Fehler ein, fährt kurz darauf aber einen absolut besten Mittelsektor. Unterm Strich schiebt er sich auf P12 - da kommen aber noc einige ...

15:16 

Die Top 4 sollten ziemlich sicher eine Runde weiter sein. Allen anderen schadet es nicht, die Zeit nochmal zu verbessern. Und darum gehen die auch geschlossen raus. Hamilton übrigens auch. Der ist wohl nicht einverstanden damit, dass er bislang an diesem Wochenende stets hinter Bottas liegt.

15:12 

Gasly auf P16 hat zum Beispiel nur 0,073 Sekunden Rückstand auf P12. Dazwischen liegen unter anderem Vettel und Norris. Die sind also noch keineswegs sicher weiter.

15:12 

Noch etwas mehr als fünf Minuten zu fahren in Q1. Derzeit wären folgende fünf Fahrer ausgeschieden: Gasly, Räikkönen, Russell, Grosjean und Magnussen. Aber das ist noch nicht in Stein gemeißelt.

15:11 

Albon verliert im ersten Run 0,7 Sekunden auf Verstappen und reiht sich als Sechster ein. Er hat schon das ganze Wochenende recht deutlichen Rückstand auf seinen Teamkollegen. Das ist auch im Qualifying nicht anders.

15:10 

Vettel fährt eine optisch recht saubere erste Runde. Und die ist gut genug für P10, 1,6 Sekunden hinter der Bestzeit, aber immerhin vor Norris.

15:08 

Verstappen schiebt sich zwar auf P3, verliert aber 0,6 Sekunden auf die Mercedes. Das ist klarer als in FT3. Bleibt's doch bei einem Duell der Silberpfeile? Abwarten. Ist erst Q1.

15:08

Perez und die beiden McLaren beißen sich an der Stroll-Zeit erstmal die Zähne aus. Die Mercedes nicht: Hamilton fährt 1:15.8, Bottas 1:15.7.

15:07

Lance Stroll (Racing Point) setzt für die besseren Teams einen ersten Richtwert von 1:16.7.

15:06 

Die beiden Mercedes setzen ihre erste Zeit früh, sind bereits auf der Strecke. Ebenso Verstappen. Übrigens alle auf dem Soft.

15:05 

Vettel steht noch an der Box. Aber es kann sein, dass er sich hier in Q1 schon strecken muss. So leicht ist es ihm in den Trainings nicht von der Hand gegangen.

15:04

Russell legt eine Zeit von 1:18.0 vor. Sein Teamkollege Nicholas Latifi, der noch kein internes Qualiduell gewonnen hat, bleibt erstmal eine Zehntelsekunde darunter! Stark und überraschend.

15:03 

Die Regenwahrscheinlichkeit für das Qualifying, das nur der Vollständigkeit halber, liegt bei null Prozent. Wir sehen nicht eine größere Wolke am Himmel.

15:00 

George Russell (Williams) ist der erste Fahrer auf der Strecke. Mal sehen, ob ihm das verpasste Abschlusstraining wehtut.

15:00

Strahlender Sonnenschein in der Toskana, das Grün der umliegenden Wälder leuchtet satt. Im Moment haben wir 29 Grad Luft- und 46 Grad Asphalttemperatur. Es geht los mit Q1!

14:58 

Schwierig wird's für Sebastian Vettel (Ferrari). Zwar wirkt der Ferrari in der Hand von Charles Leclerc verbessert - der Monegasse wurde in FT3 immerhin Siebter. Vettel hingegen belegte in der letzten Session mit 1,7 Sekunden Rückstand den 18. Platz. Langsamer war nur Lando Norris (McLaren), denn George Russell (Williams) konnte wegen eines Bremsdefekts nur eine Installation-Lap drehen.

14:55 

Mugello zeigt übrigens, dass die Formel 1 die wahre Königsklasse des Motorsports ist. Der MotoGP-Rekord hier stammt aus dem Qualifying 2019 und liegt bei 1:45.519 Minuten (Marc Marquez). Bottas ist heute Morgen schon 1:16.530 Minuten gefahren.

14:54 

Vielleicht liegt das zum Teil am Verbot des "Party-Modus", das seit Monza in Kraft ist und besonders Mercedes davor immer geholfen hat, wenn es ins Q3 gegangen ist. Das fällt heute auf der Natur-Rennstrecke (5,245 Kilometer) weg.

14:51 

Hallo, liebe Formel-1-Fans, zum Qualifying in Mugello. Und es könnte ein Kracher werden! Denn im Abschlusstraining lagen Valtteri Bottas (Mercedes), der in allen Sessions bisher Bestzeit gefahren ist, Max Verstappen (Red Bull) und Lewis Hamilton (Mercedes) zwar weit vor dem Rest der Welt, aber untereinander innerhalb einer Zehntelsekunde.

13:01 

Wir berichten ab 14:55 Uhr MESZ live vom Qualifying zum Grand Prix der Toskana in Mugello.