Getty Images

Vergne vor zweitem Titel - zwei Deutsche noch mit Chancen

Vergne vor zweitem Titel - zwei Deutsche noch mit Chancen
Von Eurosport

12/07/2019 um 11:45Aktualisiert 12/07/2019 um 12:55

Jean-Eric Vergne steht vor seinem zweiten Titel in der Formel E. Der Franzose geht als Favorit in die letzten beiden Rennen der Saison in New York. Auch Vergnes deutscher Techeetah-Teamkollege André Lotterer hat als Meisterschaftsvierter noch Titelchancen - allerdings könnten selbst die ersten beiden Siege für den 37-Jährigen in der Elektrorennserie zu wenig für den großen Coup sein.

"Ich wäre gern in einer besseren Situation, versuche aber, das Beste daraus zu machen. Dass ich noch kein Formel-E-Rennen gewonnen habe, motiviert mich", sagte Lotterer. Auf der Zielgeraden der turbulenten Saison mit acht verschiedenen Siegern in elf Rennen hält aber Vergne alle Trümpfe in der Hand.

Video - Formel E in New York City: Die Highlights aus dem Big Apple

11:17

Inklusive Bonifikationen für die schnellste Rennrunde und die Pole Position sind in den Straßen von Brooklyn maximal noch 58 Punkte zu gewinnen. Komfortable 32 Punkte beträgt Vergnes Vorsprung auf den Brasilianer Lucas di Grassi (Audi), 43 auf Jaguar-Pilot Mitch Evans aus Neuseeland und 44 auf Lotterer.

Auch Abt noch theoretisch im Rennnen

Selbst der Kemptener Daniel Abt im zweiten Audi ist als Achter der Meisterschaft mit 55 Zählern weniger als Vergne theoretisch noch im Rennen.

Die Zahlen sprechen aber eindeutig für Titelverteidiger Vergne, der bereits mit einem Sieg im vorletzten Rennen der erste zweimalige Champion der Formel E wäre. "Das wäre der größte Erfolg in meiner Karriere", sagte der frühere Formel-1-Pilot.

(SID)

Video - Wenn's zwischen Teamkollegen kracht: Die spektakulärsten Unfälle der Saison

06:27
0
0