Fußball
3. Liga

Der Betze bebt: Lautern startet mit Sieg gegen 1860

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

1. FC Kaiserslautern

Fotocredit: Imago

VonSID
28/07/2018 Am 14:50 | Update 28/07/2018 Am 14:53

Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern hat in der 3. Liga einen Saisonauftakt nach Maß gefeiert. Im Duell der ehemaligen Bundesliga-Meister siegten die Pfälzer gegen Aufsteiger 1860 München mit 1:0 (0:0), Verteidiger Janek Sternberg erlöste die überlegenen Gastgeber in der 86. Minute. Einen Traumstart erwischte auch Preußen Münster, das durch ein 4:1 bei Fortuna Köln die Tabellenspitze sicherte.

Dahinter folgt der FSV Zwickau, der im Ostduell mit 2:0 (2:0) gegen den Halleschen FC gewann.

Der Vorjahresvierte SV Wehen Wiesbaden bezwang den VfR Aalen mit 2:1 (0:0). Der VfL Osnabrück drehte die Partie gegen die Würzburger Kickers und siegte mit 2:1 (0:1), Carl Zeiss Jena gewann 3:2 (1:1) gegen die SG Sonnenhof Großaspach.

Bundesliga

Tuchel will, PSG zögert - Boateng-Wechsel wird unwahrscheinlicher

28/07/2018 AM 10:42

41.000 Zuschauer am Betzenberg

Trotz drückender Mittagshitze sorgten 41.324 Zuschauer auf dem Betzenberg für eine beeindruckende Kulisse beim ersten Drittligaspiel der Vereinsgeschichte, und sie sahen eine intensive Partie. "Ich bin erleichtert, dass es so geklappt hat. Jeder wusste, was für ein Druck auf uns lastete. Die Erwartungen sind groß", sagte Torschütze Sternberg in der ARD.

Schon in der neunten Minute traf Löwen-Neuzugang Adriano Grimaldi nur den Pfosten. Nach einer halben Stunde hatte Lukas Spalvis die Führung für die Gastgeber auf dem Fuß, in der 56. Minute köpfte er freistehend an die Latte. Nachdem in der Schlussphase erst Florian Pick (82.) und Andre Hainault (84.) erneut große Chancen vergeben hatten, traf Sternberg zum verdienten Sieg.

Auftaktunentschieden für Braunschweig

Schon am Freitagabend hatte sich Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig mit einem 1:1 (0:1) gegen den Karlsruher SC in die 3. Liga eingeführt. Nach dem intensiven Duell herrschte Zufriedenheit auf beiden Seiten.

"Trotz des Rückstands haben wir es gut gemacht und immer weiter gespielt. Ich bin stolz auf die Mannschaft", sagte Braunschweigs Mittelfeldspieler Steffen Nkansah, KSC-Trainer Alois Schwartz meinte: "Insgesamt haben wir den Punkt verdient mitgenommen."

Am Sonntag greift der ambitionierte Aufsteiger KFC Uerdingen mit Ex-Weltmeister Kevin Großkreutz gegen die SpVgg Unterhaching (14.00 Uhr) ins Geschehen ein, zuvor steigt das Duell der früheren Bundesligisten aus dem Osten zwischen Aufsteiger Energie Cottbus und Hansa Rostock (13.00 Uhr). Den ersten Spieltag beschließen am Montag (19.00 Uhr) die Sportfreunde Lotte und der SV Meppen.

Fußball

Rekordtransfer Klaassen trifft bei Debüt für Werder

27/07/2018 AM 18:46
Bundesliga

Pizarros große Bundesliga-Karriere endet: "Habe immer versucht, der Beste zu sein"

06/07/2020 AM 16:36
Ähnliche Themen
Fußball3. LigaTSV 1860 München1. FC KaiserslauternMehr
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen