Das Interview wurde aufgezeichnet von Patrick Dirrigl
Wie groß ist die Enttäuschung nach der Niederlage gegen Gladbach?
Philipp Lahm: Klar haben wir uns mehr vorgenommen. Aber wir haben nicht so konsequent gespielt wie sonst. Vor allem defensiv. Dann gerätst du in Rückstand und dann spielst du dem Gegner natürlich in die Karten.
Bundesliga
Warnschuss! Zur rechten Zeit?
23/03/2015 AM 08:30
Braucht der FC Bayern die offensiven Impulse von Franck Ribéry und Arjen Robben?
Lahm: Letzte Woche gegen Bremen haben auch beide gefehlt und wir haben trotzdem gewonnen. Aber eines ist auch klar: Wenn dir zwei Spieler wie Franck und Arjen, die exzellente Fußballer sind, fehlen, dann ist das immer bitter für jede Mannschaft. Und es ist schwer so etwas aufzufangen. Gegen Gladbach ist uns das nicht gelungen.
Ist diese Niederlage leicht zu verdauen, da Ihr Vorsprung vor Platz zwei derart groß ist?
Lahm: So würde ich das jetzt nicht sagen. Klar ist aber, dass wir eine riesige Chance hatten, den Sack quasi zuzumachen. Wenn wir mit 13 Punkten Vorsprung aus diesem Spiel rausgegangen wären, dann wäre ja eigentlich fast alles durch gewesen. Jetzt sind es eben 10 Punkte.
Ist das einzig positive an der Niederlage, dass sie jetzt bereits kam, bevor es wichtig wird?
Lahm: Nein, so ist es nicht. Jedes Spiel ist wichtig. Fakt ist aber, dass die wichtigsten Spiele im nächsten Monat kommen.
Der FC Bayern fängt sich in den letzten Wochen immer wieder Konter ein…
Lahm: Anders kassieren wir keine Tore, weil das anders auch nicht möglich gegen uns ist. Wir werden intern alles genau analysieren und diskutieren. Wir werden genau besprechen, was wir falsch gemacht haben. Nach der Länderspielpause müssen wir wieder angreifen. Da mache ich mir jetzt keine Sorgen.
VIDEO: Der nächste bitte! HSV hat neuen Coach
Bundesliga
Robben fehlt Bayern wochenlang
22/03/2015 AM 19:36
Bundesliga
Aus diesen Gründen gönnt sich Eberl eine kleine Gladbach-Auszeit
22/12/2020 AM 10:31