AFP

FC Bayern München: Faouzi Ghoulam vom SSC Neapel im Fokus des deutschen Rekordmeisters

FC Bayern nimmt Neapel-Verteidiger ins Visier

23/12/2016 um 21:16Aktualisiert 23/12/2016 um 21:18

Nach Informationen der französischen Eurosport-Redaktion hat der FC Bayern München Faouzi Ghoulam vom SSC Neapel ins Visier genommen. Der Vertrag des Linksverteidigers läuft im 2018 aus, weshalb ein Wechsel im kommenden Sommer nicht unwahrscheinlich erscheint. Im Werben um den 25-Jährigen Algeriers mit französischen Wurzeln hat der deutsche Rekordmeister jedoch namhafte Konkurrenz.

Unter anderem sollen auch die spanischen Hauptstadtklubs Real Madrid und Atlético sowie der FC Chelsea an einer Verpflichtung Ghoulams, der in Neapel unangefochtener Stammspieler ist, interessiert sein.

Wirklichen Bedarf hat der FC Bayern auf der linken Verteidigerposition jedoch nicht, schließlich ist dort David Alaba, der zudem mit einem Arbeitspapier bis 2021 ausgestattet ist, gesetzt. Als Back-up steht mit Juan Bernat zudem ein weiterer zuverlässiger Spieler bereit.

Auch Real Madrid hat mit Marcelo und Fábio Coentrão zwei nominelle Linksverteidiger im Kader, weshalb Ghoulam, der in seinem Spiel konsequentes Abwehrverhalten mit Dynamik in der Vorwärtsbewegung paart, bei den "Königlichen" wohl kaum viel Spielzeit bekommen dürfte.

Die besten Chancen auf einen Transfer hat daher Atlético, da bei den "Rojiblancos" hinten links hinter Filipe Luis ein Loch klafft. Lucas Hernández, der bei Bedarf auf der Außenbahn aushilft, fühlt sich im Abwehrzentrum deutlich wohler.



0
0