Es habe sich ausgezahlt, "alles, was ich damals angefangen habe, bringt heute Erfolg", sagte der Pole, der mit 41 Treffern in der vergangenen Bundesliga-Saison den 40-Tore-Rekord von Gerd Müller aus der Saison 1971/72 überboten hatte. Wichtig sei nun, "dass ich weiter die Bereitschaft habe, mich zu verbessern. Es ist nicht einfach, auf Jahre Topniveau zu bewahren. Darin besteht die größte Herausforderung für Spitzenspieler."
Das körperliche Fundament dafür sei bei ihm "gelegt. Deshalb ist meine physische Verfassung jetzt besser als mit 25, 26 oder 28 Jahren", sagte der Angreifer. Bei jungen Profis fehle aber manchmal die Bereitschaft, "diesen Willen aufzubringen", sagte Lewandowski. Er wisse, aber, "dass es sich nur positiv auswirkt, wenn ich am Detail arbeite. Um diese Einsicht zu bekommen, brauchst du Erfahrung. Mit 30 Jahren denkst du anders als mit 20."
Das könnte Dich auch interessieren: Erneute Fangewalt in Frankreich: 16 Verletzte nach Angriff auf Bus
La Liga
Schützenfest gegen Mallorca: Real stürmt zurück an die Tabellenspitze
22/09/2021 AM 22:04
(SID)

Bizarre PK: Koeman verliest XXL-Statement - keine Fragen erwünscht

League Cup
Werner trifft, Tuchel jubelt: Chelsea erreicht Achtelfinale
22/09/2021 AM 21:32
Bundesliga
Ballon d'Or: De Bruyne würde Lewandowski wählen
VOR 9 STUNDEN