Fußball
Champions League

Liverpool dank Salah im Achtelfinale: "Werbung für leidenschaftlichen Fußball"

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Mohamed Salah (FC Liverpool vs. SSC Neapel)

Fotocredit: Imago

VonTim Wehinger
11/12/2018 Am 23:05 | Update 12/12/2018 Am 11:30

Der FC Liverpool hat sich am letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase das Ticket fürs Achtelfinale gesichert. Die "Reds" schlugen im Anfield Stadium den SSC Neapel mit 1:0 (1:0). Stürmerstar Mohamed Salah avancierte mit seinem Treffer in der 34. Minute zum Matchwinner. Liverpool beendet die Gruppenphase damit auf Rang zwei hinter Paris Saint-Germain, das Roter Stern Belgrad 4:1 schlug.

So lief das Spiel:

Für den frischgebackenen Tabellenführer der Premier League ging es im letzten Vorrundenspiel der Gruppe C darum, das vorzeitige Ausscheiden zu verhindern. Die Anfangsminuten waren entsprechend von einem wilden Offensiv-Feuerwerk geprägt - mit Chancen auf beiden Seiten.

Premier League

Endlich wichtig für Klopp: Keitas Kampf gegen den Ruf des Millionen-Flops

GESTERN AM 08:50

Nach einer guten Viertelstunde schlossen die "Reds" dann die Räume in der Defensive besser, gewannen an Zugriff im Mittelfeld und waren merklich am Drücker. Das führt dazu, dass Sadio Mané den Ball nach 22 Minuten erstmals im Netz zappeln ließ. Der Senegalese stand dabei jedoch deutlich im Abseits. Liverpool drängte weiter und Salah belohnte sich für einige gut herausgespielte Chancen mit dem Führungstreffer (34.). Der Ägypter setzte sich im Strafraum durch und wollte noch Mané in Szene setzen, traf aber den Ball nicht voll und versenkte ihn so selbst im langen Eck.

Neapel gelang es nur selten, echte Chancen herauszuspielen. Stattdessen ging es immer wieder zurück über Keeper David Ospina.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich an der Spielsituation kaum etwas. Liverpool bekam eher noch mehr Raum, sich auszutoben. Alle paar Minuten brachten die Hausherren den Ball vors Tor von Ospina (51., 58., 61., 63.). Aber eben nur vors Tor. Es fehlte die letzte Genauigkeit im Abschluss.

Carlo Ancelotti brachte derweil mit den Einwechslungen von Piotr Zielinski, Arkadiusz Milik und Faouzi Ghoulam dann doch ein wenig Fahrt in das Spiel seiner Elf. Das neue Personal sorgte für Tempo und spielte zwei ordentliche Chancen für Neapel heraus (71./73.).

Derweil ließen Mané (77., 87., 94.), Salah (75.) und van Dijk extrem viele Möglichkeiten für die Gastgeber liegen. In der zweiten Minute der Nachspielzeit dann der Schock: Alisson hatte erst eine Heldentat gegen Milik vollbracht, als José Callejon es fertig brachte, den Ball im Tor von Alisson unterzubringen. Vorher war die Aktion allerdings abgepfiffen worden. So rettete Liverpool die knappe Führung über die Zeit.

Die Stimmen:

Jürgen Klopp (Teammanager FC Liverpool) bei "Sky": "Ich bin so was von stolz auf das, was die Jungs heute Abend abgerissen haben. Das war Werbung für leidenschaftlichen Fußball. Es war so viel richtig heute Abend. Man könnte vielleicht einräumen, dass wir nicht oft genug getroffen haben, aber Mos Tor war der Wahnsinn."

Carlo Ancelotti (Trainer SSC Neapel): "Wir wussten, dass Liverpool uns unter Druck setzen würde. Sie waren sehr aggressiv. Du kannst nicht erwarten, nach Liverpool zu kommen und zehn Chancen zu kreieren. Wir haben eine oder zwei herausgespielt, aber hatten nicht das Glück heute."

Das fiel auf: Zwei Matchwinner

Salah zeigte sich erneut quirlig, stark im Eins-gegen-Eins und abschlussfreudig. Auch wenn der Ägypter einige Chancen vergab, erzielte er das entscheidende Tor. Seinem Offensiv-Kollegen fehlte es am nötigen Quäntchen Glück und am Killer-Instinkt.

Alisson avancierte zum zweiten Matchwinner. Neben seiner sehenswerten Parade in der Nachspielzeit hatte er generell großen Anteil am Erfolg. In der 59. Minute war der Brasilianer etwa wachsam, als Neapel einmal eine Passstafette bis zum gegnerischen Strafraum gelang und Alisson herauskam und klärte. Die Bedeutung des 26-Jährigen für die "Reds" zeigte sich auch nach dem Schlusspfiff, als die Mitspieler ihren Torhüter abfeierten.

Der Tweet zum Spiel:

Die Statistik: 19

Auf europäischer Ebene pflegt der FC Liverpool seit Oktober 2014 eine erfolgreiche Serie - inklusive des Sieges gegen Neapel ist das Team von Klopp nun schon seit 19 Heimspielen ungeschlagen.

Premier League

"Alle Stürmer sind gierig": Salah jagt wieder Englands Torjägerkanone

09/07/2020 AM 09:07
Premier League

Klopp adelt Stürmer-Trio: "Stellen Sie sich vor, wo ich ohne sie wäre?"

09/07/2020 AM 08:17
Ähnliche Themen
FußballChampions LeagueFC LiverpoolSSC NeapelMehr
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen