In der K.o.-Runde gab es jeweils ein Unentschieden und anschließend Elfmeterschießen gegen Uruguay (4:2 i.E.) und Argentinien (2:3 i.E.).
Im Estadio Mane Garrincha von Brasilia ging Peru, das 2019 das Finale gegen Gastgeber Brasilien 1:3 verloren hatte, wie auch schon beim 2:1 im Vorrundenduell in Führung. Doch auf Yoshimar Yotuns Treffer (45.) antworteten Juve-Star Juan Cuadrado (49.) und Luis Diaz (66.), ehe Gianluca Lapadula (82.) mit dem Ausgleich die Partie Richtung Verlängerung lenkte. Doch dann holte Diaz aus 20 Metern zentraler Position noch einmal den Hammer heraus.
Der 24-Jährige vom FC Porto hatte schon beim 1:1 im Halbfinale gegen Argentinien, bei dem es wie auch zuvor gegen Uruguay nach 90 Minuten direkt ins Elfmeterschießen ging, sowie beim 1:2 im Gruppenfinale gegen Brasilien mit spektakulären Treffern geglänzt.
EURO 2020
UEFA greift durch und bestraft Ungarn mit Geisterspielen
09/07/2021 AM 18:13
Brasilien und Neymar sowie Argentinien mit Lionel Messi treffen in der Nacht zum Sonntag im Gran Final der Copa América im Fußballtempel Maracana in Rio de Janeiro aufeinander.
Das könnte Dich auch interessieren: Verletzungsschock: Bayern-Star Davies verpasst Gold Cup
(SID)

Stones schwärmt von Sterling: "Was er für uns getan hat, ..."

Fußball
Medienbericht: DFB verhandelt mit Qatar Airways über Kooperation
09/07/2021 AM 17:42
WM-Qualifikation CONMEBOL
Neymar steckt durch, Paqueta macht's klar: Brasilien löst WM-Ticket
12/11/2021 AM 10:04