Getty Images

Cristiano Ronaldo wollte von Real Madrid zu Paris Saint-Germain wechseln

SMS als Beweis: Ronaldo wollte Wechsel nach Paris

13/02/2018 um 20:52

Cristiano Ronaldo ist der König bei Real Madrid. Der Portugiese spielt seit 2009 bei den "Königlichen" und gilt als Chef des Teams, reifte zum Weltfußballer und gewann mit dem Klub schon zweimal die Champions League. Trotzdem wollen die Wechselgerüchte um den 33-Jährigen nicht abreißen - und nun wird auch noch publik: Ronaldo wollte Spanien verlassen und zu Paris Saint-Germain wechseln.

Dies jedenfalls behauptet "France Football". Wie die Fußballzeitschrift aus Frankreich berichtet, soll eine SMS existieren, in der Cristiano Ronaldo ganz offen seinen Wechsel nach Frankreich forderte - im Jahr 2012.

    Es heißt darin:

    "Ich will nach Paris. Dort werden sie mich wirklich lieben. Die Franzosen werden so glücklich sein, wenn ich in ihrer Meisterschaft spiele, dass die Medien eine Kampagne zu meinen Gunsten für die Vergabe des Ballon d'Or starten werden."

    Hintergrund des Wechselwunsches sei die damalige Situation in Spanien gewesen: Der FC Barcelona um Lionel Messi war den "Königlichen" überlegen, und Ronaldo stand im Schatten seines argentinischen Konkurrenten.

    Real wollte angeblich Messi holen

    Messi war der anerkannt beste Fußballer der Welt, der Dauergewinner des Ballon d'Or. Deswegen wollte CR7 nach Paris, um bessere Chancen auf den Gewinn des Ballon d'Or zu haben.

    Doch das gelang ja dann auch bei Real: Ronaldo gewann die Auszeichnung in den Jahren 2013, 2014, 2016 und 2017. Messi holte "nur" noch 2015 die Trophäe...

    Interessant: Real wollte die 200 Millionen Euro, die Paris für Ronaldo hätte bezahlen müssen, investieren, um ausgerechnet Messi von Barça in Spaniens Hauptstadt zu locken. Ob die Geschichte so wirklich stimmt, bleibt allerdings offen.

    Video - 40 Jahre nach der Premiere: Holen Messi und Argentinien WM-Titel Nummer 3?

    01:09
    0
    0