Getty Images

Tränen bei Dimitri Payet: Frankreich-Star verletzt sich im Europa-League-Finale

Tränen-Aus bei Payet im Finale: Sogar der Gegner spendet Trost

16/05/2018 um 22:23Aktualisiert 16/05/2018 um 23:26

Für Dimitri Payet nahm das Finale der Europa League gegen Atlético Madrid (0:3) einen besonders bitteren Verlauf. Nach dem Führungstreffer der Spanier (21., Antoine Griezmann) verletzte sich der Olympique-Marseille-Star wenig später und konnte nicht mehr weiterspielen. Payet griff sich nach einem Foulspiel von Sime Vrsaljko an den Oberschenkel und ging später mit Tränen in den Augen vom Platz.

Bereits vor der Partie war ein Einsatz des französischen Nationalspielers fraglich.

Der 31-Jährige hatte am vergangenen Freitag das Liga-Spiel bei EA Guingamp (3:3) aufgrund einer Muskelverletzung verpasst.

Im Europa-League-Finale musste Payet nach nur 33 Minuten verletzt vom Platz - allem Anschein aufgrund von muskulären Problemen.

Auch Landsmann Antoine Griezmann spendete Trost und drückte seinem weinenden Landsmann einen Kuss auf die Wange.

Die Diagnose wird zeigen, ob Payet an der WM in Russland teilnehmen kann.

Frankreichs EM-Star kehrte im letzten Jahr von West Ham United zurück zu seinem Jugendverein Olympique Marseille.

Video - Ekstase vor EL-Finale: Atlético-Fans feiern in Lyons Straßen

01:08
0
0