Getty Images

Sarri verliert beim Abschlusstraining die Nerven

Sarri verliert beim Abschlusstraining die Nerven

29/05/2019 um 14:14Aktualisiert 29/05/2019 um 14:16

Vor dem Europa-League-Finale zwischen dem FC Chelsea und dem FC Arsenal (ab 21:00 Uhr im Liveticker bei Eurosport) spielten sich kuriose Szenen auf dem Fußballplatz in Baku ab. Chelsea-Trainer Maurizio Sarri rastete beim Abschlusstraining aus, schmiss wütend seine Mütze auf den Boden, schoss sie weg und stürmte anschließend vom Platz. Mit seiner Aktion sorgte er für Diskussionen in England.

Im Endspiel in der Europa League stehen sich der FC Chelsea und der FC Arsenal gegenüber. Dass Blues-Trainer Sarri vor dem so wichtigen London-Derby um die große Trophäe angespannt ist, ist verständlich. Doch der 60-jährige Italiener verlor beim Abschlusstraining komplett die Nerven und verließ wütend den Platz. Zuvor schmiss er seine Kappe auf den Boden und kickte sie anschließend weg.

Sarri sauer auf Higuain und Luiz?

Laut englischen Medienberichten soll Sarri wütend auf Gonzalo Higuain und David Luiz gewesen sein. Der Argentinier und der Brasilianer seien im Training aneinander geraten und Sarri war verärgert über das Verhalten seiner Superstars.

Der FC Chelsea hingegen erklärte, dass dieser Vorfall nichts mit Sarris Wutanfall zu tun hatte. Der Italiener sei sauer gewesen, da das Abschlusstraining für alle Medien öffentlich war. So hätte er bestimmte taktische Varianten nicht trainieren können.

Video - Cech oder Leno? Emery hat eine Tendenz

01:00
0
0