In der Bundesliga war Raúl Bobadilla nicht gerade als Kind von Traurigkeit bekannt (drei rote Karten in 166 Bundesligaspielen). Bei seinem derzeitgen Verein Club Guaraní hat es der ehemalige Stürmer von Gladbach und Augsburg nun im Eifer des Gefechts ein wenig übertrieben.

Seinen Treffer zum 3:1 gegen Club Libertad im paraguayanischen Pokal feierte der 33-Jährige, indem er sich sein Trikot vom Körper riss und zudem seine Hose zu weit nach unten zog. Dabei waren Umrisse seines Geschlechtsteils zu erkennen.

La Liga
Messi offen: "Hätte zum Psychologen gehen sollen"
30/12/2020 AM 06:40

Genau deshalb wurde nun ein Disziplinarverfahren gegen den paraguayanischen Nationalspieler eingeleitet. "Wir haben ein Verfahren gegen Raúl Bobadilla eröffnet, wir haben den Spieler bereits informiert", erklärte Dr. Raúl Prono vom APF-Disziplinargericht.

Ärger droht Bobadilla auch privat, wie er gestand: Er hoffe, seine Frau habe die Szene nicht gesehen, sonst werde es Zoff geben...

Das könnte Dich auch interessieren: Kurioser Kauf: Ibrahimovic erwirbt riesengroßes Waldstück

Ronaldo zum Fußballer des Jahrhunderts ausgezeichnet

Bundesliga
Brandt offenbar bei Arsenal im Gespräch - Wechsel "ausgeschlossen"?
29/12/2020 AM 22:46
La Liga
Ohne Messi: Dembélé rettet Barça vor Blamage
29/12/2020 AM 20:50