Getty Images

WM 2018 in Russland - Uruguay holt Gruppensieg vor Russland in Gruppe A

Ohne Gegentor ins Achtelfinale: Uruguay holt Gruppensieg vor Russland

25/06/2018 um 18:59Aktualisiert 25/06/2018 um 20:32

Uruguay hat Russland im abschließenden Gruppenspiel mit 3:0 (2:0) geschlagen und sich den Gruppensieg in Gruppe A gesichert. Luis Suárez brachte die Celeste in der 10. Minute in Führung, 13 Minuten später erhöhte Denis Cheryshev unfreiwillig per Eigentor. Ivan Smolnikov sah zudem nach nur 36 Minuten Gelb-Rot. Nach dem Seitenwechsel sorgte Edinson Cavani kurz vor Schluss für den Endstand (90.).

Video - Superstars und Russen-Patzer lassen Uruguay jubeln

00:57

So lief das Spiel:

Letzter Spieltag der Gruppe A und es ging um den ersten Platz. Gastgeber Russland hätte ein Unentschieden gereicht, Uruguay brauchte einen Sieg. Die Südamerikaner hatten zu Beginn mehr Ballbesitz, Russland zog sich zurück und bemühte sich um Ordnung in der Defensive.

Mit der ersten Chance brachte Luis Suárez die Uruguayer durch einen direkten Freistoß in Führung. Danach attackierten die Russen früher, schoben weiter nach vorne, mussten jedoch in der 26. Minute das 0:2 hinnehmen. Denis Cheryshev wurde von Laxalt angeschossen und fälschte den Ball unhaltbar für Igor Akinfeev ins eigene Tor ab.

Nur zwölf Minuten später gab es den nächsten Nackenschlag für Russland. Igor Smolnikov sah innerhalb kurzer Zeit zweimal Gelb, ab der 36. Minute waren die Russen dadurch in Unterzahl.

Nach dem Seitenwechsel gingen die Uruguayer kein Risiko mehr ein, ließen den Ball laufen, spielten aber nicht geradlinig nach vorne sondern verwalteten die Partie.

Die Russen kämpften zwar, richtige Torchancen gab es aber erst gegen Ende des Spiels, als sich der eingewechselte Fedor Smolov auf links durchdribbelte, den Pass zurück in den Rückraum jedoch zu ungenau spielte.

In der 90. Minute sorgte Edinson Cavani durch ein Abstauber-Tor nach einem Kopfball von Diego Godin für den 3:0-Endstand. Uruguay zieht damit als Gruppenerster und ohne Gegentor ins Achtelfinale ein, Russland als Zweiter.

Die Stimmen:

Luis Suarez (Uruguay): "Wir haben unser Ziel erreicht. Wir sind Erster der Gruppe. In der ersten Hälfte haben wir gut Druck gemacht und hatten gute Möglichkeiten. Ich denke, wir können so langsam damit anfangen, Geschichte zu schreiben."

Das fiel auf: Effizienz-Monster und Defensiv-Spezialisten

Die ersten beiden Spiele gewannen die Uruguayer jeweils mit 1:0, nutzten ihre wenigen Chancen eiskalt. Auch gegen Russland tanzte der Ball nach den ersten zwei Torschüssen im Netz. Neben dieser Effizienz beeindruckt die starke Defensive um Diego Godin, die bislang noch kein Gegentor hinnehmen musste.

Der Tweet des Spiels:

Gegen Saudi-Arabien und Ägypten feierte Russland zwei souveräne Siege. Gegen Uruguay versagten die Russen im ersten Härtetest. Im Achtelfinale kommt jetzt vermutlich der nächste Hochkaräter mit Portugal oder Spanien.

Die Statistik: 3

Das Duo infernale schreibt Geschichte! Edinson Cavani und Luis Suárez haben an drei Weltmeisterschaften teilgenommen und auch jedes Mal getroffen. Damit halten beide den uruguayischen Rekord. Kein anderer Spieler traf mehr als an zwei Weltmeisterschaften.

Die Match-Highlights bei YouTube

0
0