Danijel Subasic: Kroatiens bislang super aufgelegter Torwart konnte nicht viel machen. An allen Treffern war er schuldlos. Parierte im zweiten Durchgang stark gegen Mbappe.
Note: 3
Sime Vrsaljko: Hatte seine rechte Seite weitgehend im Griff. Als laufstarker und stellungsicherer Außenverteidiger behauptete er sich ordentlich gegen Griezmann. Orientierte sich häufig offensiv.
WM
Weltmeister-Einzelkritik: Griezmann, Mbappé und Pogba glänzen
UPDATE 15/07/2018 UM 18:18 UHR
Note: 3+
Dejan Lovren: Immer wieder mal schlichen sich Fehler in sein Spiel ein. Vor allem im Spielaufbau mit Schwächen.
Note: 4-
Domagoj Vida: Der "Aggressive Leader" in der kroatischen Abwehr brachte sich mit ganzer Kraft ein, legte vor dem 1:1 clever im Gewühl auf Perisic ab. Ließ aber Mbappe vor dem 1:4 zu unbehelligt und sich im Nachhinein von der allgemeinen Verunsicherung anstecken.
Note: 4+
Ivan Strinic: Mit Problemen, wenn es schnell ging. Hatte auf links viel mit dem flinken Mbappe zu tun und oft das Nachsehen. Verlor einige Kopfballduelle.
Note: 5
Ivan Rakitic: Unheimlich wichtig als Wasserträger von Modric. War zu Beginn überall zu sehen und übernahm auch in der Vorwärtsbewegung Initiative. Geistesblitze blieben aber aus.
Note: 3
Marcelo Brozovic: Der Abräumer im Mittelfeld bestach nicht gerade durch große Kunst, leistete sich mehrere Schnitzer im Spiel nach vorne. In der Rückwärtsbewegung in Ordnung, verursachte den Freistoß vor dem 0:1.
Note: 3-
Ante Rebic: Ackerte im Wechsel mit Perisic auf den Außenbahnen wieder einmal für zwei und bescherte vor allem Pavard Kopfschmerzen. Seine Flanken fanden aber zu selten ihr Ziel. Vergab im zweiten Durchgang die gute Chance auf das 2:2.
Note: 3+
Luka Modric: Von Frankreichs Kante in der ersten Halbzeit großflächig aus dem Spiel genommen, ließ deshalb nur selten seine Genialität aufblitzen. Zeigte erst im zweiten Abschnitt phasenweise, warum er als Weltfußballer gehandelt wird.
Note: 3
Ivan Perisic: Trotz seines Handspiels vor dem 1:2 insgesamt der beste Kroate. Kam mit mächtig Dampf über die linke Seite. Nahm vor seinem Treffer den Ball stark mit und verarbeitete ihn erstklassig. Vor dem gerechtfertigten Handelfmeter aus nächster Nähe angeschossen.
Note: 2
Mario Mandzukic: Rieb sich in der Spitze für die Mannschaft auf, kaum in aussichtsreicher Schussposition. Fälschte beim Eigentor unglücklich ins Netz ab. Spekulierte beim 2:4 schlitzohrig auf den Patzer von Lloris.
Note: 4
Andrej Kramaric: Kam in der 71. Minute für Rebic. Den erhofften Impuls für eine mögliche Aufholjagd verlieh er dem kroatischen Spiel aber nicht.
Note: -
Marko Pjaca: Wurde in der 81. Minute für Strinic eingewechselt. Gebracht hat er nichts.
Note: -
WM
Pressestimmen zum Frankreich-Coup: "Das irrste WM-Finale aller Zeiten"
UPDATE 15/07/2018 UM 17:32 UHR
Fußball
Flitzer-Alarm im WM-Finale: Das steckte hinter dieser Aktion
UPDATE 15/07/2018 UM 16:50 UHR