Das Pokalspiel fand zwischen den Teams Ka I und Hang Sai statt. Die Spieler beider Mannschaften durften nach Belieben über den Platz spazieren und Tore erzielen - und applaudierten sich dafür selbst.
Macaus Fußballverband hatte sich aus Sicherheitsgründen entschieden, nicht zum WM-Spiel in Sri Lanka anzutreten. "Aufgrund der jüngsten Terroranschläge", wie der Verband mitteilte.

Protest gegen Entscheidung eingeleitet

Int. WM-Qualifikation
Hattrick von Kapitän Jedinak: Australien bucht vorletztes WM-Ticket
15/11/2017 AM 10:57
Dabei hatte Macau das Hinspiel 1:0 gewonnen und somit seine Ausgangslage im Rennen um die Qualifikation für die WM 2022 in Katar verbessert. Durch den Boykott dürfte das Rückspiel mit 2:0 für Sri Lanka gewertet werden - eine Entscheidung darüber liegt noch nicht vor.
Ob sich weitere Vereinsmannschaften aus Macau dem Protest anschließen, ist noch offen. Hang Sai teilte mit, dass eine Untersuchung eingeleitet worden sei.
(SID)
Int. WM-Qualifikation
"Apocalypse now": Italien in tiefer Trauer - Experten fordern Neuanfang
14/11/2017 AM 13:52
Int. WM-Qualifikation
"San Gigi" verlässt die Squadra Azzurra: Die Fußball-Welt weint mit
14/11/2017 AM 12:42