Sie haben die qualitativen Mittel nicht, die unsere Spieler haben. Wenn wir konsequent unser Spiel durchziehen und unsere Qualitäten einbringen, bin ich guter Dinge. Wir wollen natürlich den letzten Schritt machen.
Ein Punkt würde dem Tabellenführer der Gruppe C (24 Punkte) beim Verfolger (19) für das Ticket nach Russland 2018 reichen. Zum Abschluss der Qualifikation ist am Sonntag (20:45 Uhr) in Kaiserslautern Aserbaidschan der Gegner. "Wir wollen die Qualifikation souverän beenden und zwei Siege einfahren", sagte Bierhoff.
Fußball
Neuer Job: Schäfer wird Trainer im Iran
03/10/2017 AM 10:45
Persönlich habe er "ganz gute Erinnerungen" an Nordirland, wo er in der WM-Quali im August 1997 als Joker einen Dreierpack binnen sechs Minuten schnürte. "Das ist mal ganz gut gelaufen. Ich würde mich freuen, wenn wir wieder einen dabei haben, der einen Hattrick schießt", sagte er.
Zu den zahlreichen Ausfällen sagte Bierhoff:
Die Monate Oktober und November sind immer schwer für uns. Deshalb sind wir dankbar, dass wir durch den Confed Cup gute Alternativen haben. Wir haben genug Spieler, die die Qualität haben, deshalb war es uns wichtiger, Spielern eine Pause zu geben, wenn sie im Aufbau waren wie Mario Götze zum Beispiel.
Joachim Löw freue sich auf eine "interessante" Begegnung im Windsor Park und betonte: "Wir werden kein Spiel herschenken." Denn obwohl er selbst von einem "Endspiel" auf der grünen Insel sprach, ist der Weltmeister (24 Punkte) dort ja nicht zum Siegen verdammt. Ein Unentschieden gegen die defensivstarken Nordiren (19) reicht, um das Ticket für die WM 2018 in Russland zu lösen.

Wohlfühloase DFB-Elf

Doch Löw hat Sorgen. Zwar machte er bei der Ankunft am Dienstagmittag nach überstandenem grippalen Infekt selbst einen fitten Eindruck - viele seiner Spieler aber schwächeln. Vor allem im Sturm drückt der Schuh, weil nach Mario Gomez kurzfristig Timo Werner ausfällt. Wegen einer muskulären Blockade als Folge von Überbelastung sei "an Spielen nicht zu denken", sagte dessen Klubcoach Ralph Hasenhüttl.
Überhaupt soll die Nationalmannschaft für all die hoch Belasteten oder im Klub Enttäuschten wie etwa die Münchner um Rückkehrer Jérôme Boateng wieder zur Oase werden. "Es ist auch mal schön, aus dem Trott des Vereinslebens herauszukommen, wo es nicht immer leicht ist für viele Spieler", sagte Bierhoff.

Nordirland mit starker Defensive

Nordirland setzt derweil auf seine Abwehr, die in acht Qualispielen nur zwei Mal bezwungen wurde - von Julian Draxler und Sami Khedira im Hinspiel (2:0). "Unsere Form, unser Arbeitsethos - es ist einfach schwierig, gegen uns zu treffen", sagte Torhüter Michael McGovern: "Ob gegen San Marino oder Deutschland, den Weltmeister - wir tun das, was wir immer tun, weil es funktioniert."
Ja, es werde schwierig gegen die Deutschen, die Nationaltrainer Michael O'Neill die "derzeit beste Mannschaft der Welt" nannte. Aber, sagte McGovern, "das Stadion wird rocken und wir werden ihnen einen richtigen Kampf liefern".
Int. WM-Qualifikation
Wadenzerrung: Bale fehlt Wales in der WM-Quali
03/10/2017 AM 10:45
Europa League
Özil erneuert Einladung an Löw nach Istanbul
15/09/2021 AM 08:33