Getty Images

FC Barcelona gewinnt bei Rayo Vallecano durch Tore von Dembélé und Suárez

Dank Dembélé und Suárez: Barça wendet Blamage ab
Von SID

03/11/2018 um 22:35Aktualisiert 03/11/2018 um 22:40

Der FC Barcelona hat am 11. Spieltag von La Liga eine Blamage abgewendet. Beim Tabellenvorletzten Rayo Vallecano trafen Ex-BVB-Profi Ousmane Dembélé (87.) und Luis Suárez (90.) zu einem späten 3:2 (1:1). Suárez hatte den Favoriten in Führung gebracht (10.), ehe Rayo die Partie durch José Angel Pozo (35.) und Álvaro García (57.) drehte. Der Schlussakkord aber gehörte wieder Barça.

Tabellenführer FC Barcelona siegte ohne den weiter verletzt fehlenden Superstar Lionel Messi dank zweier später Treffer 3:2 (1:1) bei Rayo Vallecano.

Luis Suárez (11./90.) mit einem Doppelpack sowie der ehemalige Dortmunder Ousmane Dembélé (87.) trafen für Barcelona beim Abstiegskandidaten Rayo.

Vallecanos José Angel Pozo ( (35.) und Álvaro García (57.) hatten die Gastgeber zwischenzeitlich in Führung gebracht.

Vor der Partie war es zu einer Massenschlägerei von Fans beider Klubs gekommen. Die Polizei nahm über 100 Personen vorübergehend fest, es gab zudem mehrere Verletzte.

Video - Super League? Warum der BVB nicht aus der Bundesliga aussteigt

00:58
0
0