So lief das Spiel:

Zwei angeschlagene Fußballschwergewichte begegneten sich am Samstag in Barcelona: Die zehntplatzierten Katalanen, die unter Neucoach Ronald Koeman noch nicht so recht in Tritt zu kommen scheinen, empfingen Real Madrid – nach der 2:3-Heimniederlage in der Champions League gegen Donezk ebenfalls noch längst nicht auf dem Leistungshöhepunkt angekommen.

Bundesliga
Tormaschine Lewandowski sorgt für neuen Bundesliga-Rekord
24/10/2020 AM 15:43

Doch die Anfangsphase machte die schwachen Leistungen beider Teams zunächst vergessen. Bereits nach fünf Minuten brachte Federico Valverde die Gäste nach starker Vorarbeit von Karim Benzema in Führung (0:1, 5.). Barca war kaum am Mann, sodass Real beim Treffer nichtmal einen Zweikampf bestreiten musste.

Aber nur kurze Zeit später kam auch der große FC Barcelona in Fahrt. Jordi Alba legte drei Minuten nach dem Rückstand für den jungen Ansu Fati quer, der routiniert zum Ausgleich einschob (1:1, 8.) – die TV-Zuschauer sahen eine unterhaltsame Partie, die beiden Trainer aber rauften sich ob der Defensivschwächen die Haare...

Nach rund einer Viertelstunde pendelte sich dann aber ein Fußballspiel ein, in dem die Mannschaften ihre taktischen Vorgaben erfüllten: Real zeigte sich, wie unter Erfolgscoach Zinedine Zidane gewohnt, zweikampfstark und körperbetont, stand etwas tiefer als die Gastgeber und lauerte auf Konter. Barca versuchte, das gewohnte Kurzpassspiel zu zelebrieren, jedoch war der Mannschaft von Niederländer Koeman anzumerken, dass dieser bei der Etablierung seines Systems noch Arbeit vor sich hat.

Eine attraktive Partie ging mit 1:1 in die Kabine.

Nach der Pause hielt die Partie allerdings nicht, was sie zum gleichen Zeitpunkt der ersten Halbzeit versprochen hatte. Nach Wiederanpfiff verflachte das Spiel, die Mannschaften egalisierten sich im Mittelfeld, die Fans sahen viele Fouls und kaum Torabschlüsse.

Somit passte die Entstehung des dritten Tors ins Bild: Bei einer Real-Flanke zog Clément Langlet, der in der ersten Hälfte bereits eine unnötige Gelbe Karte gesehen hatte, seinen Gegenspieler Sergio Ramos plump und offensichtlich am Trikot. Nach minutenlanger Überprüfung durch den VAR und einem persönlichen Blick von Schiedsrichter Juan Martínez auf den Monitor gab es einen unnötigen doch berechtigten Elfmeter für Real Madrid. Ramos selbst verwandelte sicher nach linksunten zum 2:1 für die Gäste (63.).

Barca spielte in der Schlussphase zwar engagiert, jedoch weitestgehend ungefährlich. Trotz der späten Einwechslungen von Francisco Trincao, Antoine Griezmann, Ousmane Dembéle (82.) und Martin Braithwaite (87.) kam der FC Barcelona nicht mehr entscheidend vor das Tor der Gäste.

In der letzten regulären Spielminute traf Luca Modric durch einen Abstauber nach dem Herauslaufen von Barca-Keeper Neto sogar noch zum 3:1 (90.). Der angezählte Zinedine Zidane sitzt wieder fest im Sattel, Koemans Barcelona tritt auf der Stelle.

Stimmen zum Spiel:

Ronald Koeman (Trainer FC Barcelona): "Der Elfmeter ist nicht nachvollziehbar. Wir hatten bisher in keiner Partie ähnlich günstige Entscheidungen des VAR für uns."

Zinedine Zidane (Trainer Real Madrid): "Ich freue mich für meine Mannschaft und besonders für Luka Modric. Mit der heutigen Leistung können wir sehr zufrieden sein."

Der Tweet zum Spiel:

Mit 17 Jahren und 359 Tagen ist Ansu Fati der der jüngste Torschütze in einem Clásico des 21. Jahrhunderts.

Das fiel auf: Die Griezmann-Story und kein Ende...

Auch unter Neucoach Ronald Koeman scheint der Transfer von Antoine Griezmann zum FC Barcelona ein einziges Missverständnis zu bleiben: Im Spiel des Jahres zuhause gegen Real Madrid saß der 120-Millionen-Stürmer mal wieder nur auf der Bank, für ihn begann der erst 17-jährige Pedri für die Katalanen auf der rechten Außenbahn.

Die Statistik zum Spiel: 1

Zum ersten Mal in der Geschichte fand der Clásico am Samstag im Camp Nou von Barcelona wegen der Corona-Restriktionen ohne Zuschauer statt.

Verbalathleten - Der Eurosport-Podcast:

Alle Folgen der Verbalathleten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner Wahl

Das könnte Dich auch interessieren: Flick über Coronafall Gnabry: Womöglich "falsch positiv"

Zidane vor Rauswurf? Real-Legende als Nachfolger im Gespräch

Bundesliga
Kurioser Kurzeinsatz: Gelb-Rot in unter fünf Minuten
24/10/2020 AM 15:28
UEFA Nations League
Nach Verletzung gegen Deutschland: Real wohl vorerst ohne Ramos
19/11/2020 AM 18:11