SID

Loris Karius gibt Debüt für FC Liverpool - aber Jürgen Klopp sieht keine klare Nummer 1

Karius gibt Debüt für Liverpool - aber Klopp sieht keine klare Nummer 1
Von Florian Bogner / SID

20/09/2016 um 11:20

Loris Karius gibt für den FC Liverpool sein Debüt im EFL Cup bei Derby County. Trainer Jürgen Klopp spitzt damit den Zweikampf mit Simon Mignolet um den Platz im Tor zu und sagt, dass es für ihn derzeit keine klare Nummer 1 im Tor der Reds gebe. Nationalspieler Emre Can gibt derweil sein Comeback.

Nationalspieler Emre Can steht nach einer vierwöchigen Zwangspause vor seinem Comeback beim englischen Traditionskub FC Liverpool. Teammanager Jürgen Klopp berief den Abwehr- und Mittelfeldspieler in sein Aufgebot für das Ligapokalspiel (EFL Cup) bei Zweitligist Derby County am Dienstag (20:45 Uhr).

Can hatte sich am 23. August eine Kapselverletzung am rechten Fuß zugezogen und anschließend unter anderem die Länderspiele gegen Finnland (2:0) und Norwegen (3:0) verpasst.

"Er steht wieder zur Verfügung und kann Spielzeit sammeln. Wie viel, und ob er von Beginn an spielt, steht noch nicht fest", sagte Klopp.

Loris Karius im Liga-Cup im Liverpool-Tor

Vor seinem Debüt im Trikot der Reds steht laut Klopp zudem Torhüter Loris Karius, der im Sommer für 6,2 Millionen Euro vom 1. FSV Mainz 05 gekommen war.

Karius hatte den Saisonstart nach einem Handbruch verpasst, in der Premier League kam deshalb bisher ausschließlich Simon Mignolet zum Einsatz.

Klopp vermied es bislang aber, sich auf einen Stammtorhüter festzulegen. Liverpool habe keine Nummer eins, sagte er. "Ich will wirklich keinen großen Torhüter-Kampf draus machen, warum sollte ich auch?", sagte Klopp, der nun angeblich von Spiel zu Spiel entscheiden will, wen er aufstellt.

Klopp:

"Karius war ein wirklich starker Bundesliga-Torwart und das heißt einiges, denn Deutschland ist eine Torhüternation. Loris hatte in der Vorbereitung einen kleinen Vorteil, konnte den aber wegen der Verletzung nicht nutzen. Simon hat seither einen super Job gemacht."

Video - Top-5-Tore der MLS: Altidore mit Traumfreistoß

01:47
0
0