Fußball
League Cup

Klopp feiert Arsenal-Youngster: "Ein Jahrhundert-Talent"

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Jurgen Klopp

Fotocredit: Getty Images

VonLisa Siegel
01/11/2019 Am 22:02 | Update 01/11/2019 Am 22:02

Liverpools spektakulärer Sieg über den FC Arsenal im League Cup wird Reds-Coach Jürgen Klopp wohl für immer in Erinnerung bleiben. Doch nicht nur die spannende Partie und die grandiose Leistung seiner eigenen Spieler rissen den 52-Jährigen so richtig mit. Auch ein Youngster der Gunners wurde von Klopp in den höchsten Tönen gelobt - der brasilianische Mittelstürmer Gabriel Martinelli.

Auf der offiziellen Liverpool-Homepage schwärmte Klopp nach dem grandiosen Pokalspiel zunächst von der Leistung seines jungen Verteidigers Sepp van den Berg, der seiner Meinung nach ein unglaubliches Match gespielt habe, denn es sei wirklich nicht einfach gewesen, mit diesen Jungs klarzukommen.

Und dann kam der deutsche Trainer-Star auf den erst 18 Jahre alten Martinelli zu sprechen:

League Cup

"Werden nicht das Opfer sein": Klopp erwägt Pokal-Boykott

31/10/2019 AM 15:37

LONDON, ENGLAND - OCTOBER 03: Gabriel Martinelli of Arsenal FC celebrate after scoring 2nd goal during the UEFA Europa League group F match between Arsenal FC and Standard Liege at Emirates Stadium on October 3, 2019 in London, United Kingdom. (Photo by S

Fotocredit: Getty Images

Martinelli ist etwa im selben Alter, aber er ist ein Jahrhunderttalent, er ist ein unglaublicher Stürmer.
  • Alle Infos zur Premier League

Über diese Worte dürfte sich der junge Brasilianer, der die zwischenzeitlichen Treffer zum 1:2 und 1:3. erzielte, freuen. In der Premier League durfte Martinelli bei Arsenal bislang dreimal als Einwechselspieler aufs Feld. Doch immer, wenn er bisher in der Europa League und im Pokal zum Zuge kam, zahlte er das Vertrauen von Gunners-Coach Unai Emery mit Top-Leistungen zurück.

Sieben Tore in vier Startelf-Einsätzen

Beim 4:0 gegen Standard Lüttich war der Youngster als Doppeltorschütze und Vorlagengeber der Mann des Spiels. Und auch beim 3:2-Erfolg über Guimaraes überzeugte der 18-Jährige mit einem Tor. Im Pokal gelang dem Talent sowohl gegen Nottingham als auch gegen Liverpool ein Doppelpack. Das macht summa summarum sieben Tore bei vier Startelf-Einsätzen. Kein Wunder, dass Klopp hin und weg von Martinelli ist und Arsenal ihn mit einem Vertrag bis 2024 an sich gebunden hat.

Klopps Youngsters überzeugen gegen Arsenal

"The Normal One" ließ am Mittwochabend neben van den Berg ebenfalls die Jungspunde Harvey Elliot, Rhian Brewster, Caoimhin Kelleher, Neco Williams von Beginn an ran. Nach der Partie fand Klopp lobende Worte für seine Nachwuchs-Talente:

Die Jungs haben das super gemacht und ich freue mich sehr, dass sie in Anfield ran durften. All die Emotionen, beispielsweise als Caoimhin Kelleher den entscheidenden Elfmeter gehalten hat oder als Curtis Jones seinen Strafstoß verwandelte. Das war einfach toll.

"Wie wir das erwarten": Lob für Özil von Coach Emery

00:00:51

Premier League

Klopp gibt tiefe Einblicke: "Mein Vater sah mich nie als Trainer"

30/07/2020 AM 20:29
Premier League

Ein großer Traum bleibt: Darum ist Klopps Mission noch nicht zu Ende

28/07/2020 AM 10:50
Ähnliche Themen
FußballLeague CupFC ArsenalJürgen KloppMehr
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen