Auch Keeper Florian Müller, der in der Pressekonferenz neben Kuntz saß, sowie einige anwesende Journalisten amüsierten sich.
Doch mit einigen Sekunden Pause beantwortete der deutsche Trainer die Frage dann doch: "Ich habe gesagt, dass ich nach Olympia mal alles in Ruhe sacken lassen. Die letzten Wochen und Monate war das schon relativ viel."
Ohne ein echtes Dementi abzugeben, erklärte Kuntz zudem: "Danach erzähle ich ihnen auch, ob das, was Sie sagen, stimmt."
Bundesliga
Wechsel nach sechs Jahren: Coman erhält neue Rückennummer
23/07/2021 AM 10:09
Durch die deutliche Niederlage gegen Titelverteidiger Brasilien steht das deutsche Team im zweiten Gruppenspiel gegen Saudi-Arabien (Sonntag, 13:30 Uhr live bei Eurosport auf Joyn) schon unter Druck.
Kuntz meinte: "Als Trainer hoffst du, dass das der berühmte Schuss vor den Bug war." Die Mannschaft müsse ab sofort "ein anderes Gesicht zeigen", stellte der Trainer zudem klar. Im zweiten Match muss die deutsche Elf allerdings auf Kapitän Maximilian Arnold verzichten, der nach seiner Gelb-Roten Karte gegen Brasilien für ein Spiel gesperrt ist.
Das könnte Dich auch interessieren: "Schuss vor den Bug": DFB-Team schon zum Siegen verdammt
Die Olympischen Spiele bei Eurosport auf Joyn

Slomka analysiert Brasilien-Deutschland: "Diese Szene ist Wahnsinn"

Premier League
Irre Summe: Spurs-Boss gibt Kane grünes Licht für City-Wechsel
23/07/2021 AM 09:24
Ligue 1
PSG bastelt am nächsten Mega-Deal: Frankreich-Star soll kommen
23/07/2021 AM 07:54