SID

Der nächste Streik? Koscielny verweigert USA-Reise mit Arsenal

Der nächste Streik? Koscielny verweigert USA-Reise mit Arsenal
Von SID

11/07/2019 um 15:37Aktualisiert 11/07/2019 um 15:38

Laurent Koscielny weigert sich, mit dem FC Arsenal auf Testspielreise in die USA zu fahren, wie die "Gunners" am Donnerstag mitteilten. "Wir sind sehr enttäuscht von Laurents Handeln, das gegen unsere klaren Anweisungen verstößt", schreibt der Klub in einem Statement. Grund soll der Wechselwunsch des Kapitäns sein, den Arsenal aber nicht akzeptieren soll.

Der FC Arsenal schreibt weiter: "Wir hoffen, diese Angelegenheit zu lösen und werden zu diesem Zeitpunkt keinen weiteren Kommentar abgeben."

Medienberichten zufolge will der 33-Jährige in seine Heimat nach Frankreich zurückkehren und soll um die Auflösung seines noch ein Jahr gültigen Vertrags gebeten haben. Der Innenverteidiger war im Sommer 2010 vom FC Lorient zu Arsenal gewechselt. In 353 Pflichtspielen erzielte er 27 Tore.

Arsenal testet beim International Champions Cup

Arsenal absolviert vier Testspiele in den Staaten. Zum Auftakt trifft die Mannschaft auf den MLS-Klub Colorado Rapids

Im Rahmen des International Champions Cup (ICC) treten die "Gunners" gegen den FC Bayern München, AC Florenz und Real Madrid an.

(SID)

Video - Das Warten auf den ersten Stein Neymar: Bayerns Rolle im Transfer-Domino

02:58
0
0