Getty Images

Klopp verrät: Mit Sitcom Englisch gelernt

Klopp verrät: Mit Sitcom Englisch gelernt
Von Le Buzz

08/08/2019 um 08:58Aktualisiert 08/08/2019 um 09:07

Buzz

Jürgen Klopp hat eine spezielle Art für den Englisch-Unterrichts gewählt. Der Trainer vom FC Liverpool erklärt in einem Interview mit "BBC 5 Live", dass ihm die US-Sitcom "Friends" dabei geholfen hat, Englisch zu lernen: "Ich habe 'Friends' angesehen, denn das ist leicht verständlich." Die einfachen Dialoge seien dabei gut zum Lernen, denn man würde schnell jedes Wort ziemlich einfach verstehen.

Jürgen Klopp, der seit 2015 in England lebt, erklärt, dass Filme hingegen schon deutlich komplizierter seien: "Man versucht, Filme zu sehen. Dort sprechen sie Dialekt und so, und es wird nicht gut ausgesprochen. Man muss genau hinhören."

Trotz seiner Begeisterung für die Serie "Friends" könne er sich aber nicht wirklich mit einer der drei männlichen Hauptrollen identifizieren. "Ich mag die Frauen lieber als die Männer", sagte der 52-Jährige.

Auf die Frage, ob nicht die Rolle des charmanten Joey zu ihm passen würde, antwortete der Coach: "Ich bin vielleicht ein bisschen schlauer als Joey, aber leider konnte ich Frauen nie so gut ansprechen wie er."

0
0