Bei den Fans von Manchester City brachen nach dem Schlusspfiff der Partie gegen Aston Villa (3:2) alle Dämme. Das Team von Trainer Pep Guardiola drehte im entscheidenden Spiel der Meisterschaft einen 0:2-Rückstand in einen Sieg und sicherte sich damit den achten Premier-League-Titel.
Der anschließende Platzsturm brachte jedoch nicht nur freudige Bilder hervor. Einige Anhänger der Skyblues attackierten nämlich Aston Villas Torhüter Robin Olsen. Trotz Begleitung von zwei Betreuern bekam der 32-jährige Schwede im Vorbeilaufen einige Schläge ab.
Im Video von "Sky Sports Premier League" ist klar zu sehen, wie der Hintermann geschubst wird und mehrere Schläge gegen den Kopf abbekommt:
Serie A
Durststrecke beendet! Milan nach elf Jahren wieder Meister
UPDATE 22/05/2022 UM 18:04 UHR

Verantwortliche kündigen Konsequenzen an

Villa-Trainer Steven Gerrard wurde in der anschließenden Pressekonferenz gefragt, ob es seine Spieler sicher vom Platz geschafft hätten: "Die Antwort darauf lautet nein", so der Ex-Profi. "Mein Torhüter wurde angegriffen. Fragen dazu sollten sie Pep (Guardiola) und Manchester City stellen. Wir werden jetzt checken, ob es ihm gut geht."
Auch die Verantwortlichen des frisch gebackenen Meisters reagierten bereits auf die unschönen Vorfälle: "Manchester City möchte sich aufrichtig bei Robin Olsen entschuldigen. Der Klub hat sofort eine Untersuchung eingeleitet und wird den Verantwortlichen, sobald sie identifiziert sind, mit einem unbegrenzten Stadionverbot belegen", hieß es in einer Stellungnahme der Citizens.
Das könnte DIch ebenfalls interessieren: Mallorca schafft Klassenerhalt am letzten Spieltag - Barça verliert

Tedesco und Mikrofon fallen Bierdusche zum Opfer

Premier League
Dramatischer Showdown: Liverpool verpasst Meisterschaft um einen Punkt
UPDATE 22/05/2022 UM 16:57 UHR
DFB-Pokal
Mintzlaff schießt gegen Kritiker: "Wer immer noch nicht kapiert hat, dass ..."
UPDATE 22/05/2022 UM 13:17 UHR