Der FC Barcelona schloss den Transfer allerdings erst ab, nachdem die Ablösesumme zum 1. Juli auf 120 Millionen Euro gesunken war. Wie Tebas erklärte, ist die Liga berechtigt, Griezmanns Spielerlaubnis "zu blockieren". Das sei jedoch die Angelegenheit der Behörden.
Griezmann hatte bereits im Mai verkündet, dass er Atlético nach fünf Jahren mithilfe der Ausstiegsklausel den Rücken kehren wolle. Die Colchoneros behaupten, der Franzose sei sich zu diesem Zeitpunkt bereits mit Barcelona einig gewesen sein und habe damit gegen "Grundregeln geschützter Verhandlungsregeln verstoßen".
Barça hält an seiner Version fest, der Klub habe sich erst im Juli zu ersten Transfergesprächen mit Griezmann getroffen.
Bundesliga
Hoeneß macht angeblich Schluss beim FC Bayern
23/07/2019 AM 20:40

Griezmann über Zusammenspiel mit Messi: "Er ist die Nummer eins!"

Champions League
Drei Dinge, die auffielen: ManCity fehlt ein Haaland - Pep beweist Händchen
05/04/2022 AM 21:53
Champions League
Vom Doppelpacker zum Deppen: Griezmann sieht Rot für Kung-Fu-Einlage
19/10/2021 AM 23:03