"Das gesamte Konzept der Januar-Tour basiert darauf, dass die Vereine bereit sind, ihre Spieler an uns abzustellen", sagte SvFF-Generalsekretär Hakan Sjöstrand. Weil dies nicht der Fall ist, wird sich der Verband nun nach einer Alternative umsehen.
Eine genau Begründung gab der Verband nicht, wies aber darauf hin, "die "Lobbyarbeit, die wir in Katar für die Menschenrechte und die Situation von Wanderarbeitnehmern geleistet haben", fortsetzen zu wollen.
Das könnte Dich auch interessieren: Kroos über DFB-Comeback: "Hansi kann jederzeit anrufen, aber..."
WM-Qualifikation
Komplizierter Playoff-Modus: So fahren Ronaldo, Zlatan und Co. doch noch zur WM
16/11/2021 AM 21:55
(SID)

Goretzka unterstreicht: Thema Katar "bei uns sehr präsent"

WM-Qualifikation
"Dumme Regel": Schweden kämpft gegen Ibrahimovic-Sperre
15/11/2021 AM 11:06
WM-Qualifikation
Grenzenloser Jubel: Morata schießt Spanien zur WM, Schweden hadert
14/11/2021 AM 21:47