Juve zahlt nach eigenen Angaben für die Spielzeiten bis 2022 jährlich zehn Millionen Euro, ehe für den 22-Jährigen die vereinbarte Ablöse von 40 Millionen Euro fällig wird. Abhängig von künftigen Erfolgen des Rekordmeisters mit dem neuverpflichteten Flügelstürmer könnte sich die Transfersumme nochmals um weitere zehn Millionen Euro erhöhen. Chiesa kassiert in Turin fünf Millionen Euro pro Saison.

Der bisherige Kollege des ehemaligen Münchners Franck Ribéry zählt zu Italiens großen Hoffnungsträgern. In der vergangenen Saison erzielte der 19-malige Nationalspieler elf Tore und bereitete sieben weitere Treffer der Fiorentina vor.

Bundesliga
Leihe mit Kaufoption: Leverkusen verleiht Abwehrtalent erneut
05/10/2020 AM 19:10

Extra Time - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

(SID)

Das könnte Dich auch interessieren: Nach Transferoffensive: FC Bayern gibt Cuisance doch noch ab

Favre warnt: Dürfen Reyna nicht verbrennen

Bundesliga
Zwei Transfers perfekt: Hertha BSC rüstet noch einmal kräftig nach
05/10/2020 AM 18:51
Fußball
Vor Länderspiel-Dreierpack: Löw startet nur mit Mini-Aufgebot
05/10/2020 AM 17:10