AFP

Skandal um Sex-Video: Ex-Profi Djibril Cissé verhaftet

Skandal um Sex-Video: Ex-Profi Cissé verhaftet
Von SID

13/10/2015 um 18:00Aktualisiert 13/10/2015 um 18:08

Der frühere französische Fußball-Nationalspieler Djibril Cissé ist am Dienstag im Zuge der Ermittlungen in einem Erpressungsfall verhaftet worden. In dem Verfahren geht es nach Berichten verschiedener Medien um ein privates Sex-Video, in dem der französische Auswahlspieler Mathieu Valbuena von Olympique Lyon zu sehen sein soll.

Neben Cissé (34), der in Versailles festgenommen wurde, wurden drei weitere Personen inhaftiert.

Zweifelhafter Fall

Ansonsten wirft der Fall jedoch zahlreiche Fragen auf. Die Nachrichtenagentur AFP zitiert eine namentlich nicht genannte Quelle mit der Vermutung, die Ermittlungen gegen Cissé dürften schon bald eingestellt werden. Der Grund dafür könnte sein, dass nur die anderen drei Personen verdächtigt werden, Valbuena mit der Aufnahme erpresst zu haben. Auch, ob es das fragliche Band überhaupt gibt, zog die Quelle in Zweifel.

Cissé hatte im Jahr 2008 selbst behauptet, mit einem Sex-Video erpresst worden zu sein. Der frühere Stürmer gewann 2005 mit dem FC Liverpool die Champions League. Außerdem war er unter anderem für AJ Auxerre, Olympique Marseille, den FC Sunderland und Panathinaikos Athen aktiv. Nach weiteren Stationen in Italien, England, Katar und Russland beendete der 41-malige Nationalspieler im vergangenen Sommer beim SC Bastia seine Laufbahn.

0
0