Getty Images

Blackpool-Fan protestiert auf Arsenal-Bus

Blackpool-Fan protestiert auf Arsenal-Bus
Von Le Buzz

05/01/2019 um 21:55Aktualisiert 05/01/2019 um 22:13

Buzz

An dieser Verspätung war ausnahmsweise mal nicht der englische Straßenverkehr Schuld. Fans des englischen Drittligisten FC Blackpool verhinderten am Samstag die Abfahrt des Teambusses des FC Arsenal. Vor dem FA-Cup-Spiel der beiden Teams wollten die Anhänger damit gegen Blackpools Klubführung protestieren. Ein Fan kletterte dabei sogar auf das Dach des vor dem Teamhotel geparkten Busses.

Zusammen mit anderen Fans, die den Bus am Boden blockierten, wollte der Mann so seinen Unmut über Blackpools Klubbesitzer Owen Oyston kundtun und den Anpfiff des Pokalspiels verhindern.

Arsenal allerdings organisierte kurzerhand einen Ersatzbus, sodass das Spiel pünktlich angepfiffen werden konnte. Der Mann wurde nach Angaben der Lancashire Police nach rund 40 Minuten auf dem Dach des Teambusses festgenommen.

Die Proteste der Blackpool-Fans gegen Oyston und dessen Familie sind nicht neu. Die Anhänger sind mit der Klubführung unzufrieden und boykottierten zuletzt sogar einige Heimspiele des Vereins.

Video - Hudson-Odoi zum FC Bayern? Das sagt Kovac

01:38
0
0