Antonio Rüdiger ließ mit der Abwehr der Londoner im noch leeren Wembley-Stadion kaum Tormöglichkeiten des Favoriten zu. Für ManCity mit Ilkay Gündogan ist damit die erste von vier Titelchancen in den nächsten sechs Wochen vertan.
Zum zweiten Halbfinale am Sonntag (19:30 Uhr) zwischen Leicester City und dem FC Southampton sind erstmals 4000 Zuschauer zugelassen. Es ist der Auftakt des groß angelegten Pilotprojekts zur Fanrückkehr. Im Endspiel am 15. Mai sollen schon 21.000 Anhänger das englische Nationalheiligtum bevölkern.
Thomas Tuchel hatte gegenüber dem Halbfinaleinzug in der Champions League Kai Havertz aus der Startelf genommen, Werner spielte ebenso wie Rüdiger von Beginn an.
Bundesliga
Sorgen um Hernández: Franzose in Wolfsburg verletzt ausgewechselt
17/04/2021 AM 16:07
Pep Guardiola rotierte bei ManCity acht Spieler gegenüber dem 2:1 bei Borussia Dortmund auf der Mannschaft, darunter auch Gündogan, der erst nach gut einer Stunde eingewechselt wurde.

Werner vergibt Chance zum 2:0

Die Taktik bestimmte zunächst das Spiel, ein Fußball-Spektakel gab es nicht. Die erste Torchance hatten die Blues, doch Ben Chilwell verfehlte knapp das Tor (19.). Chelsea blieb die leicht spielbestimmende Mannschaft und ging folgerichtig in Führung: Nach Werners klugem Querpass traf Ziyech zum 1:0.
Vier Minuten später scheiterte der marokkanische Nationalspieler an Torhüter Zack Steffen. Auch Werner kam bei einem Konter nicht am Ex-Düsseldorfer vorbei (77.).

EXTRA TIME - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Tolle Aktion: Verletzter Mandzukic spendet komplettes März-Gehalt
(SID)

Nagelsmann stellt klar: Hand-Regel für Fußballer sinnlos

Bundesliga
Schock für den FC Bayern: Flick will im Sommer gehen
17/04/2021 AM 16:05
WM-Qualifikation
WM 2022: Katar will ausschließlich geimpfte Fußballfans
17/04/2021 AM 09:36