Auf dem Rasen hat Wirtz seine Reifeprüfung bereits mit Bravour bestanden. Der jüngste Spieler im DFB-Aufgebot erzielte beim 2:1 gegen die Niederlande nach 29 Sekunden nicht nur das schnellste Tor der U21-EM-Geschichte, sondern legte schon in der achten Minute den zweiten Treffer nach. Kein Wunder, dass der Teenager sein Glück kaum fassen konnte.
"Ich musste nach ein paar Minuten gucken, ob das überhaupt stimmt - und wie es eigentlich steht", sagte Wirtz, der nie zuvor im DFB-Trikot getroffen hatte. Doch es stimmte, und es reichte: Zum dritten Mal in Folge steht das Team von DFB-Trainer Stefan Kuntz im Endspiel und greift am Sonntag gegen Portugal (21.00 Uhr/ProSieben) nach dem dritten Titel nach 2009 und 2017.
Dabei hatte der aktuellen U21 zu Beginn der EM-Qualifikation kaum jemand einen solchen Siegeszug zugetraut. Doch am Ende machte nicht zuletzt der von Kuntz stets beschworenen Teamgeist den Unterschied. "Da ist es egal, wie teuer die Spieler auf der anderen Seite sind. So ein Team, so ein Wille schlägt immer Einzelleistung", sagte Abwehrspieler David Raum: "So haben wir es ins Finale geschafft, und jetzt wollen wir mehr."
EURO 2020
DFB-Elf in München vor rund 14.000 Zuschauern
04/06/2021 AM 10:59

Leverkusen-Jungstar Wirtz sieht keine Gefahr abzuheben

Matchwinner Wirtz ist wohl das beste Beispiel für die rasante Entwicklung der Mannschaft in den vergangenen Monaten. Als die Qualifikation für die EM im Herbst 2019 begann, spielte der Teenager noch in der U19 des 1. FC Köln. Im März 2021 war er schon bei der A-Nationalmannschaft im Einsatz. Trotz dieses Aufstiegs will Wirtz bescheiden bleiben.
Wirtz sagte nach seinem Doppelpack:
Die letzten zwölf Monate gingen sehr schnell und mit vielen Erlebnissen vorbei. Aber ich habe von meinen Eltern immer mitgegeben bekommen, dass ich auf dem Boden und immer der Gleiche bleibe. Das wird sich auch nicht ändern."

U21-Coach Kuntz fordert: "Den Ball flachhalten"

DFB-Trainer Stefan Kuntz warnte derweil vor übertriebenen Erwartungen an den Mann des Tages. Kuntz sagte:
Wir sollten den Ball flachhalten. Im letzten Spiel gegen Dänemark hat er laut den Kritikern enttäuscht, jetzt wird er in den Himmel gehoben. Ein bisschen Mittelmaß ist da besser. Er ist ein sehr junger Mensch, der schon mit sehr viel Erfolg und vielen Schlagzeilen umgehen muss."
Theoretisch dürfte Wirtz auch 2023 und 2025 noch an der U21-EM teilnehmen. Doch sein Ziel lautet längst A-Nationalmannschaft. Ob Joachim Löw ihn nicht noch schnell für die "große" EM nachnominieren müsse, wurde Wirtz noch gefragt. Doch auch da blieb der Matchwinner ganz cool: "Ich konzentriere mich auf die U21", sagte Wirtz: "Und mit der möchte ich jetzt das Turnier gewinnen."
Das könnte Dich auch interessieren: Dritte EM, drittes Finale: Der Erfolg trägt den Namen Kuntz
(SID)

Wahnsinn, Unfassbar, Was für ein Rückhalt! U-21-Stars völlig baff

Bundesliga
FC Bayern erzielt angeblich Einigung mit Saúl Ñíguez von Atlético
04/06/2021 AM 09:50
WM-Qualifikation
Kuntz wirkt noch nicht: Türkei in Lettland mächtig unter Druck
10/10/2021 AM 09:49