So lief das Spiel:

In einer dominanten Anfangsphase ließ Tabellenführer Spanien früh aufhorchen und kam durch Bayern-Profi Thiago Alcàntara per Distanzschuss (3.) sowie Marcos Alonso nach einem Eckball zu guten Chancen (4.). England beschränkte sich in der ersten Viertelstunde aufs Verteidigen, um dann mit dem ersten eigenen Abschluss eiskalt zuzuschlagen.
Einen präzisen Ball von Keeper Jordan Pickford leitete Kapitän Harry Kane direkt in den Lauf von Marcus Rashford weiter. Der United-Angreifer bediente mit einem Querpass den schnellen Raheem Sterling, der aus elf Metern herrlich in den linken Winkel verwandelte (16.).
UEFA Nations League
Gefährlicher Realitätsverlust: So verschärft sich die DFB-Krise weiter
14/10/2018 AM 21:07
Auch dem zweiten englischen Treffer ging ein langer Ball von Pickford auf Kane voraus, der sich gut gegen Ramos behauptete und anschließend Rashford überragend in Szene setzte. Aus kurzer Distanz ließ sich der Youngster nicht zweimal bitten und schob aus acht Metern zum 2:0 ein (30.). England nutzte die spanische Schockstarre und legte noch vor der Pause den dritten Treffer nach. Ross Barkley bediente Kane mit einer herrlichen Heber in den Strafraum, den Querpass seines Kapitäns drückte Sterling mühelos über die Linie (38.).
96 Sekunden nach seiner Einwechslung in Hälfte zwei brachte BVB-Angreifer Paco Alcácer die Spanier wieder auf 1:3 heran. Der zurzeit im Abschluss nahezu unfehlbare Spanier verlängerte eine Asensio-Ecke mit seinem ersten Ballkontakt per Kopf ins lange Eck (58.).
Fünf Minuten später wurde den fassungslosen Spaniern ein klarer Elfmeter verwehrt, nachdem Torwart Pickford den Ball zunächst gegen Rodrigo vertändelte und den Angreifer anschließend mit kurzem Halten am Abschluss hinderte (63.).

Rodrigo of Spain and Jordan Pickford of England tussle for the ball during the UEFA Nations League A Group Four match between Spain and England at Estadio Benito Villamarin on October 15, 2018 in Seville.

Fotocredit: Eurosport

Kapitän Sergio Ramos brachte die Iberer mit dem Schlusspfiff per Kopf noch auf 2:3 heran, konnte aber die erste Niederlage der Spanier in der Nations League sowie die erste Heimniederlage seit 38 Pflichtspielen (0:1 am 7. Juni 2003 gegen Griechenland) nicht mehr verhindern (90.+7).

Die Stimmen zum Spiel:

Raheem Sterling (England): "Eine brillante Teamleistung hat uns heute den Sieg gebracht. Wir waren vor dem Tor eiskalt und haben unsere Chancen perfekt genutzt."
Harry Kane (England): "Spanien ist momentan eines der besten Teams der Welt. Wir sind froh, dass wir hier gewonnen haben. Im zweiten Durchgang war es sehr schwer für uns, aber wir haben das wirklich stark verteidigt. Wir haben die drei Punkte verdient."
Luis Enrique (Nationaltrainer Spanien): "Das war heute nicht unser bester Tag. England war uns im ersten Durchgang klar überlegen und hat danach sehr gut verteidigt. Aus dem zweiten Durchgang nehme ich aber viele positive Dinge mit."
Sergio Ramos (Spanien): "Wir haben in der ersten Hälfte viele individuelle Fehler gemacht, das erste Tor hat uns schwer getroffen. Wir haben den Gruppensieg aber nach wie vor in der eigenen Hand und müssen uns jetzt voll auf uns konzentrieren."

Der Tweet zum Spiel:

Stürmer Paco Alcácer hatte zum Zeitpunkt seines Treffers mit jedem seiner letzten zehn Torschüsse für Klub und Nationalmannschaft ein Tor erzielt.

Das fiel auf: WM-Trend setzt sich fort

Die Spanier dürften sich gegen England zu großen Teilen an die WM zurückerinnert gefühlt haben. Trotz dominanten 73 Prozent Ballbesitz und 24 Torschüssen musste sich die "Selección" der gnadenlosen Effektivität der "Three Lions" geschlagen geben. Die Elf von Trainer Gareth Southgare schoss in der gesamten Partie drei Mal aufs Tor und erzielte dabei drei Treffer.

Die Statistik: 1102

Raheem Sterling erzielte zum ersten Mal seit Oktober 2015 gegen Estland - und damit nach 1102 Tagen - wieder einen Treffer für die englische Nationalmannschaft.

UEFA Nations League
Neustädter trifft bei Russland-Sieg gegen Türkei
14/10/2018 AM 18:29
UEFA Nations League
Serbien träumt weiter vom Aufstieg in der Nations League
14/10/2018 AM 15:12