Wie beim überraschenden Erfolg gegen Island (2:0) verfolgten mehrere Tausend armenische Zuschauer das turbulente Spiel im halbgefüllten Stadion in Jerewan.
Trotz einer landesweiten Inzidenz von über 200 lagen sich die Fans nach den Treffern von Eduard Sperzjan (56.), Warasdat Harojan (87.) und Tigran Barseghjan (89./Foulelfmeter) ohne Abstand und Masken in den Armen.
Alexandru Cicaldau (62./72.) hatte die Partie zwischenzeitlich zugunsten der Rumänen gedreht.
EURO 2020
Last-Minute-Wahnsinn! Ukraine erstmals im EM-Viertelfinale
29/06/2021 AM 21:37
Gäste-Stürmer George Puscas sah in der Schlussphase Gelb-Rot (78.) und leitete die furiose Aufholjagd der Armenier ein.

Berg schießt Schweden zum Sieg

Die Schweden haben derweil auch ihr drittes Länderspiel nach dem Comeback von Superstar Zlatan Ibrahimovic gewonnen. Die B-Elf von Trainer Janne Andersson schlug Estland in Solna 1:0 (1:0). Das 23. Länderspieltor des früheren Hamburgers Marcus Berg (3.) brachte den Schweden den verdienten Erfolg. Zuvor war der Mainzer Robin Quaison am estnischen Torwart Matvei Igonen gescheitert.
Ibrahimovic saß nach seinen Auftritten in der WM-Qualifikation gegen Georgien (1:0) und im Kosovo (3:0) 90 Minuten auf der Bank. Auch der Leipziger Emil Forsberg und Ludwig Augustinsson von Werder Bremen bekamen eine Pause.

Schafft es Reus zur EM? Das sagt Bundestrainer Löw

EURO 2020
Lewandowski-Doppelpack reicht nicht: Polen scheitert in der Vorrunde
23/06/2021 AM 17:59
EURO 2020
Forsberg erzielt zweitschnellstes Tor der EM-Geschichte
23/06/2021 AM 17:23