Spitzenreiter mit sechs Schlägen Vorsprung auf Kaymer ist US-Star Rickie Fowler, der am dritten Tag mit einer 65 glänzte. Mit 197 Schlägen liegt Fowler vier vor dem Engländer Tyrrell Hatton (201).
Mit 149 Schlägen war der Münchner Alex Cejka am Cut gescheitert. Auf der zweiten Runde hatte er 79 Schläge gebraucht.
Golf
Gretzky-Schwiegersohn Johnson: Vom Drogensumpf auf den Golfthron
20/02/2017 AM 13:55
Golf
Heisele verpasst entscheidende Phase in Perth
19/02/2017 AM 11:54
Golf
Verletzter Woods gibt nicht auf: US Masters das Ziel
09/02/2017 AM 10:03