Handball
1. Bundesliga

Flensburg siegt in Kiel und wahrt Titelchance

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Erzielte sechs Treffer für Flensburg: Thomas Mogensen

Fotocredit: SID

VonSID
15/05/2016 Am 18:09 | Update 15/05/2016 Am 18:09

Die SG Flensburg-Handewitt hat ihre Ambitionen auf die deutsche Handball-Meisterschaft eindrucksvoll untermauert. Die Mannschaft von Trainer Ljubomir Vranjes siegte im 88. Nordderby beim THW Kiel mit 28:26 (12:14) und pirschte sich drei Spieltage vor dem Saisonende bis auf einen Punkt an Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen heran.

Bester SG-Torschütze waren Thomas Mogensen und Kentin Mahé mit je sechs Treffern, aufseiten des THW traf Niclas Ekberg am häufigsten (7). Kiels Europameister Christian Dissinger sah wegen groben Foulspiels vier Minuten vor Schluss die Rote Karte.

Während Flensburg vom ersten Gewinn der Meisterschaft seit 2004 träumen darf, bedeutete die Niederlage für den THW den endgültigen K.o. im Titelkampf. Nach vier Meisterschaften in Folge und zehn Titeln in den vergangenen elf Jahren rangieren die Zebras mit 46:12-Zählern vier Punkte hinter den am Wochenende spielfreien Löwen (50:8) auf dem dritten Rang.

Handball

Thüringer HC zum sechsten Mal Meister

14/05/2016 AM 17:29
1. Bundesliga

Rekordchampion Kiel kapituliert im Titelkampf

12/05/2016 AM 12:43
1. Bundesliga

Herber Rückschlag für Kiel im Kampf um die Meisterschaft

11/05/2016 AM 21:14
Ähnliche Themen
Handball1. BundesligaSG Flensburg-HandewittTHW KielMehr
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Handball

Handball: DHB, HBL und HBF planen Neustart des Ligabetriebs

VOR 20 STUNDEN

Letzte Videos

Handball Bundesliga Frauen

Exklusiv | BVB-Torhüterin legt im Meisterstreit nach: "Es geht um Gleichberechtigung"

00:20:07

Meistgelesen

Bundesliga

Flick schwärmt von Sancho: "Großes Talent, hat enorme Eigenschaften"

GESTERN AM 22:52
Mehr anzeigen