Spielbeginn

Deutschland - Spanien

Erleben Sie das EM Handball Spiel zwischen Deutschland und Spanien live mit Berichterstattung von Eurosport. Das Match beginnt am 20 Januar 2022 um 18:00h.


Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Neuigkeiten rund um Deutschland und Spanien, sowie Handball-Tabellen, Spielplänen, Ergebnissen, Torschützen und Siegerlisten.
Handball-Fans finden hier die neusten Handball-News, Interviews, Experten-Kommentare und gratis Highlights. Außerdem finden Sie bei uns detaillierte Profile über Deutschland und Spanien. Verpassen Sie nie wieder ein Event. Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Handball über Radsport und Formel 1, bis hin zu Wintersport und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Jan-Lucas Krenzer
Highlights 
 
 Entfernen
ENDE 

Damit verabschiedet sich Jan-Lucas Krenzer von Euch. Bereits morgen gehts schon weiter, wenn die deutsche Nationalmannschaft auf Norwegen trifft. Los gehts um 20:30 Uhr, natürlich auch wieder im Liveticker bei Eurosport.de. Bis dahin, einen schönen Abend und auf Wiedersehen!

ENDE 

Deutschland verliert das erste Hauptrundenspiel gegen Spanien mit 23:29. Und dass die letzten Tage dann doch nicht ganz spurlos an der DHB-Mannschaft vorübergehen, hat sich heute dann etwas bemerkbar gemacht. Und das ist auch völlig verständlich, Deutschland lieferte hier bis zur 25. Minute einen sehr sehr ordentlichen Auftritt ab und war mit den Spaniern absolut auf Augenhöhe. Nach der Pause ziehte Spanien das Tempo jedoch deutlich an und Deutschland scheiterte das eine oder andere Mal am überragenden spanischen Schlussmann, Gonzalo Pérez de Vargas. Jetzt gilt es dieses Spiel schnell abzuhaken und nach vorne zu schauen.

60. 

Auch der deutsche Torhüter Rebmann darf sich noch mal auszeichnen, als er gleich zwei Bälle im direkten Duell abwehrt. Deutschland spielt den letzten Angriff der Partie nochmal aus und bekommt den Siebenmeter. Reichmann verwandelt sicher, dann ist Schluss.

55. 

Gut fünf Minuten sind noch auf der Uhr. Das Bild in der Halle ist nach wie vor unverändert, Spanien spielt weiterhin sehr konsequent nach vorne und hat hinten mit Peréz de Vargas einen überragenden Torhüter zwischen den Pfosten. 16 Paraden zeigte der Schlussmann des FC Barcelona mittlerweile. Unfassbar..

51. 

Golla ist weiterhin sehr präsent am Kreis und wird auch wieder vermehrt eingesetzt. Der vierte Treffer des Deutschen, doch auch Spanien kontert wieder und zieht nach. Die Mannschaft von Trainer Ribera lässt hier nichts anbrennen und trifft in Hälfte zwei quasi von jeder Position aus. Alfred Gislason nimmt die zweite Auszeit und versucht mit ein paar taktischen Veränderungen eventuell die Spanier doch noch zu verunsichern.

49. 

Wenn was bei Deutschland geht, dann bisher über den Linksaußen Zieker. Vier der fünf Tore der zweiten Hälfte erzielte er, weil Deutschland verstärkt die Außenspieler versucht einzusetzen. Auf der anderen Seite leider das gewohnte Bild, jeder Angriff bei den Spaniern ist ein Treffer. Immerhin kommt auch Deutschland wieder vermehrt zu besseren Abschlüssen, Golla nutzt einen Fehler der Spanier, nur noch sechs Tore Abstand.

46. 

Immerhin jetzt mal die ersten beiden erlösenden Treffer durch Patrick Zieker. Doch Spanien steht hinten weiter sehr kompakt, das Spiel der Deutschen wirkt hier in den letzten Minuten etwas einfallslos. Und bei Spanien geht weiterhin alles, ein schöner Kempa, den Gurbindo locker vollendet. Kommt die deutsche Mannschaft nochmal zurück?

39. 

Hier ist momentan einfach der Wurm drin, Deutschland in der zweiten Hälfte noch ohne Tor. Und dann der nächste leichte Ballverlust und Spanien nutzt hier jeden kleinen Fehler eiskalt. Die letzten zwei Tore gingen bei den Spaniern sogar über Außen, da stand die DHB-Mannschaft im ersten Durchgang noch sehr sicher. Sieben Tore liegt der ehemalige Europameister jetzt vorne.

36. 

Und Steinert ist direkt der Aktivposten des deutschen Spiels. Frei vor dem Tor scheitert er jedoch am glänzend reagierenden Pérez de Vargas. Im Gegenzug haben die Spanier etwas Glück und erzielen den nächsten Treffer. Und die nächste klasse Parade von Pérez de Vargas, im Gegenzug der nächste Siebenmeter für die Spanier und die 17:12-Führung.

32.

Deutschland beginnt diese zweite Hälfte, mit Christoph Steinert in der Startformation. Doch das erste Tor macht wieder Spanien und liegt erstmals drei vorne. Da muss das DHB-Team jetzt zwingend dranbleiben!

HALBZEIT 

Deutschland liefert hier einen mutigen und guten Auftritt gegen die Spanier ab. In der letzten Phase vor der Halbzeit wurde das DHB-Team etwas schwächer, doch auch Spanien ließ einige Chancen aus und liegt hier so "nur" zwei Tore vorne. Für die zweite Hälfte ist alles möglich, besonders weil die Halle in Bratislava heute etwas auf deutscher Seite ist und das Team energisch anfeuert.

30. 

Und das DHB-Team tut sich in der Phase kurz vor der Pause sehr schwer und hat seit knapp sechs Minuten keinen eigenen Treffer mehr erzielt. Spanien steht kompakt und lässt nicht viel zu. Knapp 30 Sekunden vor der Pause nehmen auch die Spanier die erste Auszeit, können den letzten Angriff der ersten Hälfte jedoch nicht mehr verwerten. Mit zwei Toren Rückstand geht die deutsche Mannschaft in die Kabinen, weiterhin ist hier alles drin.

26. 

Spanien spielt ihre Angriffe bisher sehr zielorientiert und geht wieder in Führung. Alfred Gislason nimmt die erste Auszeit und ermutigt seine Jungs. Nach der Auszeit jedoch schon der fünfte Turnover der Deutschen, die Spanier ziehen erstmals seit gut zehn Minuten wieder mit zwei Toren davon.

23. 

Spanien und Deutschland schenken sich hier wirklich keinen Zentimeter. Ein klasse Fight und die DHB-Auswahl ist hier absolut auf Augenhöhe. Nach einem Siebenmeter von Gomez gehen die Spanier in Führung, Deutschland korrigiert durch Weber jedoch postwendend.

19. 

Bisher übrigens auch eine sehr faire Partie, in der 18. Minute sieht Deutschland durch Johannes Golla die erste 2-Minuten-Strafe. Auch bei Spanien und Deutschland gibt es die ersten Wechsel im Rückraum, eine taktisch sehr interessante Partie bisher. Und der eingewechselte Drux fügt sich prima ein, setzt Wiencek in Aktion, der wieder zur Führung trifft. Und das wohlgemerkt in Unterzahl.

15. 

Deutschland geht durch Zerbe hier erstmals in Führung, doch auch Spanien reagiert sofort und vollendet einen schönen Konter. Bei Deutschland geht bisher viel über die Mitte, vorallem Köster und Weber feuern aus dem Rückraum bisher sehr präzise.

12. 

Und Deutschland schafft den Ausgleich! Weil Bitter die nächste Starke Parade zeigt und im Gegenzug Wiede traumhaft Ernst am Kreis findet. Eine sehr spannende Partie bisher, die dezimierte DHB-Mannschaft hält sehr gut dagegen.

10. 

Ja und es wurde schon angesprochen, Fehler darf man sich gegen den zweimaligen Europameister nicht leisten. Technischer Fehler bei den Deutschen, Spanien nutzt dies gnadenlos aus und zieht erstmals mit zwei Toren davon. Mit Schiller und Steinert stehen die beiden etatmäßigen Siebenmeter-Schützen nicht auf dem Feld. Also übernimmt Tobias Reichmann, heute erst bei der DHB-Mannschaft angekommen und jetzt der erste Treffer! Aber auch bei den Deutschen wird eine Abwehr im Kreis abgepfiffen und die Spanier erhöhen per Siebenmeter wieder auf zwei Tore.

6. 

Und wieder Köster! Wahnsinn, wie er hier durch die Abwehrreihe der Spanier marschiert und den Ausgleich markiert. Auf der anderen Seite zeigt Bitter seine erste starke Parade, die Deutschen sind mittlerweile voll drin in der Partie!

3. 

Spanien beginnt dynamisch und geht schnell mit 2:0 in Führung. Deutschland weiß, dass viele Fehler heute nicht passieren dürfen, wenn man diese Spanier schlagen will. Und bei Deutschland laufen die ersten beiden Angriffe über den jungen Julian Köster, ein Tor und eine klasse Vorarbeit auf Wiencek.

1.

Jetzt geht es los! Anwurf in Bratislava, Spanien beginnt in der ersten Hälfte mit Ballbesitz.

INFO 

Und die nächste News kommt grade rein. Christoph Steinert steht vor einem Blitz-Comeback. Der bislang beste deutsche Turnier-Torschütze darf trotz seines positiven Coronabefunds von Mittwoch beim Hauptrunden-Auftakt der deutschen Handballer gegen Spanien doch mitwirken. "Der 32-Jährige hatte am Mittwoch bei einem vom Deutschen Handballbund veranlassten zusätzlichen PCR-Test einen schwach positiven Befund erhalten. Alle im Vorfeld und im Nachgang durchgeführten Tests waren negativ, so dass der Status 'negativ' auch auf Nachfrage der Laborleitung, wo der einzig positive Test ausgewertet wurde, bestätigt wurde", heißt es in einer Verbandsmitteilung.

INFO 

Ein turbulenter und ereignisreicher Handball-Tag liegt schon hinter uns. Das Beste jedoch kommt erst noch: Deutschland trifft im ersten Hauptrundenspiel aus Spanien. Früher am Tag hatte die DHB-Auswahl bereits eine Spielverlegung des Spanien-Spiels angefragt, diese wurde jedoch von der Europäische Handball-Föderation abgewiesen. Nur etwas später wurde bekannt, dass auch bei Gegner Spanien zwei Spieler positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Es handelt sich um Joan Canellas und Rückraumspieler Ian Tarrafeta. Und erst vor wenigen Minuten teilte das DHB-Team mit, dass auch Co-Trainer Erik Wudtke gegen Spanien nicht mit auf der Bank sitzen wird. Der Grund ist ein "unklares" Ergebnis beim PCR-Test, Wudtke wird durch Teammanager Oliver Roggisch ersetzt.

INFO 

Beide Teams haben ihre drei Vorrundenspiele gewonnen und sich als Gruppenerster für die Hauptrunde qualifiziert. Somit gehen Deutschland und Spanien mit jeweils zwei Punkten in die Hauptrunde. Neben Spanien trifft das DHB-Team auf Norwegen, Schweden und Russland. Die beiden bestplatzierten Teams der beiden Hauptrundengruppen erreichen das Halbfinale, die Drittplatzierten spielen den fünften Platz aus.

INFO 

Hallo und herzlich willkommen zum ersten Spiel in der Hauptrundengruppe II. Ab 18:00 Uhr kämpft das DHB-Team in Bratislava gegen Titelverteidiger Spanien um die nächsten beiden Punkte auf dem Weg ins Halbfinale der Europameisterschaft. Jan-Lucas Krenzer tickert die Partie für Euch live.