Die TusSies Metzingen bestimmten die Anfangsphase und profitierten von leichten Fehlern des Thüringer HC.
Gegen Ende der ersten Hälfte war es jedoch Rinka Duijndam im Tor des THC, die für die Wende sorgte. Mit einer Quote von 44% gehaltener Bälle brachte sie den Angriff der TusSies zur Verzweiflung.
So ging der THC mit einer 13:10 Führung in die Halbzeit und ließ auch in der zweiten Hälfte nichts mehr anbrennen. 31:23 hieß es am Ende.
Handball
Meistertrainer Schwalb: "Ausnahmekönner haben wir nicht"
25/09/2021 AM 18:02
Beste Werferinnen der Thüringer waren Annika Niederweiser und Lamprini Tsakalou mit jeweils fünf Treffern, bei Metzingen traf Katarina Pandza ebenfalls fünfmal.
Das könnte Dich auch interessieren: Lindberg führt Füchse Berlin zum Sieg

Highlights: THC setzt Ausrufezeichen gegen TusSies Metzingen

Handball
Handball: Frauen-Trainer Groener nominiert 21 Spielerinnen
17/09/2021 AM 06:39
Handball Bundesliga Frauen
Highlights: Thüringer HC hält sich schadlos in Blomberg-Lippe
24/09/2021 AM 19:26