"Wir haben bereits darüber gesprochen, es wird nicht wieder vorkommen", sagte Gianmarco Tamberi.
Falls die Olympiasieger erneut gleichauf liegen würden, "werden wir sagen: Lass uns weiterspringen", kündigte Tamberi an: "Wenn wir gefragt werden, ob wir noch einmal teilen wollen, sagen wir: Nein. Weil wir es schon einmal getan haben."
Der zweimalige Weltmeister Mutaz Essa Barshim und Europameister Tamberi hatten bei Olympia jeweils 2,37 m übersprungen, die Erhöhung um zwei Zentimeter schafften beide trotz mehrerer Versuche jedoch nicht. Barshim fragte den Schiedsrichter daraufhin: "Können wir zwei Goldmedaillen haben?" Und der Offizielle bewilligte.
Leichtathletik
EM-Teilnahme in Gefahr: Kaul bricht Zehnkampf ab
07/05/2022 AM 19:10
Vor dem Saisonhöhepunkt, der WM in Eugene im US-Bundesstaat Oregon (15. bis 24. Juli), stehen für die Hochspringer neben dem Auftakt in Doha noch sieben weitere Stationen in der Diamond League auf dem Programm. Das Finale findet nach insgesamt zwölf Meetings am 7. und 8. September in Zürich statt.

"Können wir beide Gold haben?" Historische Entscheidung im Hochsprung

Das könnte Dich auch interessieren: "Einfach respektlos": Vetter schießt gegen Diamond-League-Veranstalter
(SID)

Drama, Emotionen und zwei Sieger: Der Gold-Thriller im Hochsprung

Leichtathletik
Fraser-Pryce sprintet zur Weltjahresbestzeit
07/05/2022 AM 14:37
Leichtathletik
Fabelzeiten von Teenagern: Schneller als der junge Bolt
01/05/2022 AM 08:34