"Angesichts der Schwierigkeiten, die viele Läufer, vor allem aus dem Ausland, hatten, am 15. November teilnehmen zu können, wurde beschlossen, dass es für die Betroffenen besser und einfacher wäre, wenn wir den Marathon de Paris im Jahr 2021 organisieren", teilte die ASO mit.

Aufgrund der Corona-Pandemie war das ursprünglich für den 5. April geplante Event im März erstmals auf den 18. Oktober verlegt worden. Der Halbmarathon in Paris wurde am Mittwoch ebenfalls abgesagt.

Leichtathletik
Podest knapp verpasst: Mihambo mit ordentlichem Saisonstart über 100 m
01/08/2020 AM 18:09

Marathons in Berlin, Boston, Chicago und New York abgesagt

In Zürich wurde derweil der Marathon "aufgrund nicht erfolgter Lockerung des Veranstaltungsverbotes" abgesagt. "Jetzt müssen wir uns mit dem Zürich Marathon 2021 vom 25. April ein neues Ziel stecken", hieß es in einer Mitteilung.

Die prestigeträchtigen Marathons in Berlin, Boston, Chicago und New York wurden bereits komplett abgesagt. In London (4. Oktober) werden ausschließlich Profi-Athleten teilnehmen. Erst am Dienstag war zudem der Frankfurt-Marathon abgesagt worden.

Das könnte Dich auch interessieren: Auch aus kurzem Anlauf: Mihambo glänzt bei Geister-Meisterschaften

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

(SID)

Warholm läuft Weltrekord beim Comeback der Leichtathletik

Leichtathletik
Nächste Star-Absage: Auch Lückenkemper fehlt bei Leichtathletik-DM
31/07/2020 AM 17:33
Olympia Tokio 2020
"Definitiv geplant": Mihambo liebäugelt mit Sprint-Start in Tokio
21/11/2020 AM 11:31