Niklas Kaul saß im Rollstuhl, das Gesicht in den Händen vergraben, die Schmerzen waren einfach zu groß - für den Zehnkampf-Weltmeister sind seine Medaillenträume bei Olympia dramatisch geplatzt.
Wegen einer Fußverletzung musste der 23-Jährige im abschließenden 400-m-Lauf nach etwa der Hälfte des Rennens aufgeben, er wälzte sich auf dem Boden und wurde dann im Rollstuhl aus dem Stadion gefahren.
Besonders bitter: Für den Mainzer schien zumindest Bronze in Reichweite.
Olympia - Leichtathletik
Warner mit Traumzeit über 100 m zum Zehnkampf-Auftakt
04/08/2021 AM 02:07
Vor seinem Aus hatte Kaul eine starke Vorstellung gezeigt, er lag auf Kurs Bestleistung, steuerte über 8700 Punkte an. Nach 11,22 Sekunden über 100 m, 7,36 m im Weitsprung und 14,55 m mit der Kugel gelang Kaul im Hochsprung mit 2,11 m eine persönliche Bestleistung - doch ausgerechnet bei dem Sprung verletzte er sich am rechten Fuß.

Drama um Kaul! Weltmeister verletzt sich bei persönlicher Bestleistung im Hochsprung

Kaul unter Tränen aus dem Stadion

Danach humpelte Kaul mit blutiger Socke aus dem Stadion.
Teamarzt Andrew Lichtenthal behandelte ihn unter Hochdruck, mit einer dicken Bandage rannte er noch einmal los - doch die Schmerzen waren am Ende zu groß.

"Nein! Nein!" Rollstuhl statt Medaille - hier platzt Kauls großer Olympia-Traum

Siebenkampf: Schäfer gut dabei

Im Siebenkampf der Frauen darf Kauls Trainingskollegin Carolin Schäfer (Frankfurt) hingegen mit einer Medaille liebäugeln.
Die Vizeweltmeisterin von 2017 liegt nach vier Disziplinen mit 3801 Punkten auf Platz sieben, Rang drei ist für die 29-Jährige im Bereich des Möglichen - zumal die mitfavorisierte Katarina Johnson-Thompson (Großbritannien) ausgeschieden ist.

Drama um Johnson-Thompson über 200 Meter - Schäfer Vierte

"Ich bin rundum zufrieden und gehe mit einem großen Lächeln aus dem Tag, sagte Schäfer, die in diesem Jahr wegen gesundheitlicher Probleme bisher keinen Siebenkampf bestritten hatte und von einer Impfreaktion ausgebremst worden war, in der "ARD".
Vanessa Grimm (Königstein) rangiert auf Platz 18 (3649).

14,52 Meter! Grimm stößt Kugel zu Top-Weite

Kazmirek 13. im Zehnkampf

Im Zehnkampf läuft alles auf ein packendes Duell zwischen Damian Warner (Kanada) und Weltrekordler Kevin Mayer (Frankreich) hinaus. In Führung liegt nach dem ersten Tag Warner mit 4722 Punkten, Mayer ist mit 4340 Zählern derzeit Fünfter.

Zehnkampf: Kazmirek schafft im Hochsprung 2,02 Meter

Sowohl Warner als auch Mayer steuern nach der Halbzeit auf ein Ergebnis von rund 8900 Punkten zu. Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) ist 13. mit 4251 Zählern.

Kuriose Szene: Zehnkämpfer mault Kampfrichter an

In Führung liegt bei den Frauen die Niederländerin Anouk Vetter (3968), Rio-Olympiasiegerin Nafissatou Thiam lauert auf Platz drei (3921). Die Belgierin hat den stärkeren zweiten Tag.
Das könnte Dich auch interessieren: Tragisches Aus in der ersten Disziplin im Siebenkampf
(SID)

Warner mit Traumzeit über 100 m zum Zehnkampf-Auftakt

Olympia - Leichtathletik
"Du darfst nix verpennen": Freimuth blickt auf Zehnkampf voraus
03/08/2021 AM 22:11
Olympia - Leichtathletik
Kaul-Drama bewegt Fans und Experten: "Einfach in Ruhe lassen!"
04/08/2021 AM 18:18